E-Mail
08.01.2016

Hörmann baut neuen Standort in Wales


Geben mit dem symbolischen ersten Spatenstich im britischen Oakdale den Startschuss zum Bau des neuen Standorts des Unternehmens.

Hörmann baut neuen Standort in Wales
v.l. Mark Pulman (GF von IG Doors), Christoph Hörmann (persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann Gruppe), sowie Alan Conway und Stewart Griffin (IG Doors). Foto: Hörmann.


Im britischen Wales, westlich von England, hat der Tor- und Türhersteller Hörmann mit dem Bau eines neuen Standorts für das Tochterunternehmen IG Doors begonnen. Mit dem Bau des neuen Standorts im „Oakdale Business Park" reagiert Hörmann auf das Wachstum und die positive Entwicklung des Unternehmens. IG Doors fertigt Stahltüren für den britischen Markt und ist seit 2013 Teil der Hörmann Gruppe.

In der ersten von insgesamt fünf Bauphasen, entsteht auf dem mehr als zehn Hektar großen Gelände eine hochmoderne Produktionsstätte auf mehr als 18.000 qm Fläche. „Mit der Errichtung eines neuen, größeren Standorts für IG Doors reagieren wir auf das Wachstum der vergangenen Jahre", erklärt Christoph Hörmann, persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann Gruppe. Neben der baulichen Vergrößerung wird die Fertigung des Unterneh-mens mit hochmodernen und vollautomatisierten Produkti-onsanlagen ausgestattet, um Abläufe zukünftig noch effizi-enter und nachhaltiger zu gestalten.

Mehr zum neuen Hörmann-Standort in Wales lesen Sie in der nächsten Ausgabe von Bauelemente Bau, welche am 11.02. erscheinen wird.

Auf die Homepage von Hörmann gelangen Sie hier...

...und auf die englische Seite von IG Doors hier.