E-Mail
27.01.2016

„Eine starke Marke hat Ausstrahlung"


BB im Gespräch mit Stefan Gamm, Leitung Marketingkommunikation international bei Hörmann.

„Eine starke Marke hat Ausstrahlung
„Die starke Marke Hörmann strahlt auf das neue Produktprogramm ab." Stefan Gamm, Leitung Marketingkommunikation international bei Hörmann. Foto: Hörmann.


In einer kürzlich von Hörmann über ein unabhängiges Institut initiierten Marktforschung bei Endverbrauchern wurde der ostwestfälische Tor- und Türhersteller als in Deutschland bekanntester Anbieter von Holz-Innentüren genannt. Und das obwohl Hörmann erst vor einem Jahr mit dem Verkauf der Holz-Innentüren gestartet ist. Dieses erfolgreiche Ergebnis erklärt sich das Familienunternehmen mit der starken Hörmann Marke. Stefan Gamm, Leitung Marketingkommunikation international bei Hörmann, berichtet über Details.

Wie erklären Sie sich, dass Sie schon nach nur 9 Monaten auf dem Markt der bekannteste Holz-Innentürhersteller sind?

Zunächst erscheint dieses Ergebnis verwunderlich. Letztendlich spiegelt es aber genau das wieder, was wir uns bei der Entscheidung, nun auch Holz-Innentüren anzubieten, erhofft hatten. Die starke Marke Hörmann strahlt auf das neue Produktprogramm ab. Bekannt und beliebt als Tor- und Türhersteller erscheint es Endkunden völlig logisch, dass wir auch Holz-Innentüren anbieten.

Inwiefern können Ihre Partner diese Informationen nutzen bzw. nutzen sie ihnen?

Wie ich anfangs erwähnte verkauft sich eine gute Marke einfach schneller und besser, auch deshalb, weil z.B. der Verkäufer nicht lang und breit den Hersteller und seine Positionierung erklären muss, sondern das alles bei Hörmann meistens schon als bekannt vorausgesetzt werden darf und der Endverbraucher die Marke Hörmann mindestens gut kennt bzw. oft auch aktiv fordert. Deshalb ist es sicherlich für alle im Baubereich tätigen Händler und Handwerker eine relevante Information, wer der bekannteste und beliebteste Holz-Innentürhersteller ist.

Das komplette Interview finden Sie in der Februarausgabe von Bauelemente Bau, die am 11. Februar erscheinen wird.

Einen virtuellen Besuch bei Hörmann beginnen Sie mit einem Klick auf diesen Link.