E-Mail
26.02.2016

fischer setzt Wachstumskurs fort


Der Meilenstein von 700 Mio. Euro ist erstmals erreicht.

fischer setzt Wachstumskurs fort
„Mit dem Verlauf des Geschäftsjahres sind wir zufrieden." Prof. Klaus Fischer. Foto: Unternehmensgruppe fischer.


Die Unternehmensgruppe fischer blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Mit einem Umsatz von 711 Mio. Euro übertraf das Familienunternehmen aus Waldachtal im Nordschwarzwald den guten Vorjahreswert (660 Mio. Euro) um 7,7 Prozent. Zugleich überschritt fischer damit erstmals die Marke von 700 Mio. Euro.

„Mit dem Verlauf des vergangenen Geschäftsjahres sind wir zufrieden", bilanziert Prof. Klaus Fischer, Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe, zu der die Geschäftsbereiche fischer Befestigungssysteme, fischer automotive systems, fischertechnik und fischer Consulting gehören. Alle vier Geschäftsbereiche konnten 2015 ein gutes Umsatzwachstum vorweisen.

Ausschreibungen halten internationales Ergebnis zurück

Dennoch hat fischertechnik sein Ziel nicht vollständig erreicht. In Deutschland wuchs der Geschäftsbereich zwar überproportional zum Markt und lag damit über Plan. International gelang dies nicht ganz, da Ausschreibungen für 2015 erst im laufenden Geschäftsjahr realisiert werden können.

Fortsetzung des Wachstumskurses

Für das laufende Geschäftsjahr plant die Unternehmensgruppe fischer mit einem vergleichbaren Umsatzwachstum wie 2015. „Unsere konstante und profitable Wachstumsentwicklung führen wir konsequent fort", sagt Prof. Klaus Fischer, der für 2016 auch strategische Zukäufe nicht ausschließt.

Den kompletten Bericht lesen Sie in der Aprilausgabe von bauelemente bau, welche am 07.04. erscheinen wird.

Zu fischer auf die Homepage geht's hier.