E-Mail
08.08.2016

aluplast mit TOP 100 Award ausgezeichnet


Das bei der Preisverleihung anwesende aluplast-Team mit Award-Mentor:

aluplast mit TOP 100 Award ausgezeichnet
v.l.: Carsten Schäfer (Leiter Produktmanagement), Patrick Seitz (GF), Ranga Yogeshwar, Annette Auberle (Pressesprecherin), Peter Kotzur (Leiter Marketing). Foto: KD Busch / compamedia.


Der badische Systemgeber aluplast darf sich jetzt auch offiziell zur deutschen Innovationselite zählen: Die Karlsruher haben den TOP 100 Award der innovativsten Unternehmen im Mittelstand gewonnen. Vorangegangen war die Teilnahme an einem mehrstufigen wissenschaftlichen Auswahlprozess, der das Innovationsmanagement und den Innovationserfolg der Unternehmen bewertete. Geehrt wurde aluplast durch den Mentor des Innovationswettbewerbs, Ranga Yogeshwar. Der Jury gehörten beispielsweise Unternehmensberater Roland Berger, TV-Journalistin Sabine Christiansen oder die Politiker Christian Lindner und Cem Özdemir an.

Ranga Yogeshwar ist von der Qualität der Unternehmen beeindruckt und hofft auf eine Signalwirkung: „Die Art und Weise, wie die TOP 100 neue Ideen generieren und aus ihnen wegweisende Produkte und Dienstleistungen entwickeln, ist im wahrsten Sinne des Wortes bemerkenswert. Ich freue mich deshalb, dass die Auszeichnung diese Qualitäten sichtbar macht. Hoffentlich ermuntert ihr Erfolg andere Unternehmen, es ihnen gleichzutun. Denn diese Innovationskultur wird in Zukunft für alle Unternehmen immer bedeutender."

Innovationsmanagement seit 2011

„Zu den TOP 100 der innovativsten Unternehmen zu gehören, ist für uns eine Ehre, aber auch eine tolle Bestätigung", freut sich Geschäftsführer Patrick Seitz. „Mit der Art, wie bei uns quer durch die Abteilungen Innovationsmanagement gelebt wird, liegen wir offenbar goldrichtig. Daraus ist unser umfassendes Zukunftskonzept entstanden, das wir auch auf der Fensterbau Frontale unter dem Motto „Das Fenster zur Zukunft" präsentiert haben."

Bereits seit 2011 wird bei aluplast systematisches Innovationsmanagement betrieben. Ein Vorhaben, dass sich nach Einschätzung des Unternehmens schon in mehrfacher Hinsicht gelohnt hat: Zahlreiche auf dem Markt erfolgreiche Innovationen sind aus diesem kontinuierlichen Prozess entstanden, beispielsweise die Hebeschiebetür, aber auch energeto 5000 view.

In allen Abteilungen und bei Lieferanten

In den Innovationsprozess involviert sind bei aluplast nicht nur Mitarbeiter verschiedenster Abteilungen. Auch Kunden, Lieferanten sowie Vertreter verwandter Branchen treffen sich in regelmäßigen Abständen, eruieren Zukunftstrends und generieren daraus Ideen für Innovationen. Diese integrative Herangehensweise war der Jury des TOP 100 Awards eine ebenso lobende Erwähnung wert wie das umfassende Angebot für Kunden etwa durch die Marketing- und Vertriebsberatung. Zum Leistungspaket der Marketing-Services gehören beispielsweise Internetauftritte und Showroom-Konzepte - oder sogar das Erarbeiten einer kompletten Corporate Identity.

Für die Vertriebsabteilungen der Fensterbaubetriebe bietet aluplast Sales-Schulungen und ein eigens entwickeltes EDV-Vertriebstool an. Dass sich aluplast auf diese Art und Weise nicht damit begnügt, Produktinnovationen zu entwickeln, sondern alle erfolgsentscheidenden Bereiche auch und gerade bei seinen Kunden mit in den Blick nimmt, macht den Fenstersystemhersteller nach dem Urteil der TOP 100 Jury zu einem Vorzeigeunternehmen, dessen umfassendes Unternehmenskonzept als zukunftsweisend zu betrachten ist.

Auf die Homepage von aluplast gelangen Sie bei einem Klick auf diesen Link.