E-Mail
27.02.2017

Um ein „A" ergänzt


Hörmann bietet seinen Vertriebspartnern eine neue Version des Hörmann Angebots- und Auftragssystems an; aus iHas wird iHaas.

Um ein „A
Foto: Hörmann.


Hörmann stellt ab dem 1. März seinen Vertriebspartnern eine neue Version seines internetbasierten Angebotssystems zur Verfügung. Dadurch soll der Bestellprozess deutlich vereinfacht und somit viel Zeit gespart werden. Viele Hörmann-Vertriebspartner nutzen bereits das internetbasierte Hörmann Angebotssystem (iHas), mit dem sie für ihre Kunden ein Angebot erstellen und dieses anschließend in einen Auftrag umwandeln können, der dann direkt zur weiteren Bearbeitung an Hörmann weitergeleitet wird. Für den Fall, dass gar kein Angebot zur Vorlage beim Endkunden benötigt wird, musste bislang dennoch zunächst ein Angebot erstellt werden, bevor der Auftrag an Hörmann weitergeleitet werden konnte.

Einen Zwischenschritt gespart

Diesen Zwischenschritt können sich Hörmann-Vertriebspartner zukünftig sparen: die neue Version, genannt internetbasiertes Hörmann Angebots- und Auftragssystem (iHaas), lässt es dem Anwender offen, ob beides, Angebot und Auftrag, erstellt werden soll oder ob der Händler direkt einen Auftrag an Hörmann schicken möchte ohne vorher ein Angebot erstellen zu müssen. Im Eingangsmenü kann zwischen den Aktionen „Angebot erstellen" und „Auftrag erstellen" gewählt werden.

Auf die Homepage von Hörmann gelangen Sie über diesen Link.