E-Mail
07.08.2017

Arnold Glas kooperiert mit chinesischem Glashersteller


Arnold Glas kooperiert mit chinesischem Glashersteller
Beschichtungsanlage von NorthGlass mit einer Länge von 270 m für die Beschichtung von 18 m langen Glasscheiben. Foto: NorthGlass.


Die Unternehmensgruppe Arnold Glas im süddeutschen Remshalden kooperiert mit dem chinesischen Glashersteller Tianjin NorthGlass aus Tianjin. „Damit wollen wir uns weiter vom Wettbewerb absetzen", so die Erklärung der beiden Gesellschafter Hans Joachim Arnold von Arnold Glas und Paul Gao von North Glass.

Steigerung der Flexibilität

Mit der Kooperation soll eine bisher nicht gekannte Flexibilität bei anspruchsvollen Glasbauprojekten im XXL-Format möglich werden. Die Rede ist von Scheibenmaßen in der Größe von 18 x 3,60 Metern in technisch gleichwertiger und farblich aufeinander abgestimmter Ausführung. Unabhängig ob ESG/TVG, VSG oder Isoliergläser.

Die großformatigen Glasscheiben sind je nach Kundenwunsch flach, zylindrisch gebogen oder auch mehrfach gekrümmt. Speziell verpackt gelangen die Gläser von den Standorten der Arnoldgruppe aus Deutschland und Österreich oder aus China zum Kunden oder direkt zum Projektstandort weltweit. Arnold bringt seine Kompetenz im Bereich Beschichtungen von Glas für alle Anwendungsbereiche und Tianjin NorthGlass als Lieferant von großen Formaten aller Art für Shops des Elektronik-Konzerns Apple ein.

Hier finden Sie zur Internetseite der Arnold Unternehmensgruppe...

...und hier zum chinesischen Spezialisten für Großformate.