E-Mail
14.02.2018

Technoform lädt zur „Night at the Museum"


Technoform lädt zur „Night at the Museum
Foto der Tanzenden Türme: Tom Philippi, Stuttgart.


Am Rande der diesjährigen Fensterbau Frontale wird die mittlerweile dritte "Night at the Museum" stattfinden. Dazu lädt das Unternehmen Technoform zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), dem Verband Fenster + Fassade (VFF), dem ift Rosenheim und der EPEA Umweltforschung am 21. März um 18.30 Uhr ins Germanische Nationalmuseum Nürnberg ein. Gemeinsam gelang es den Organisatoren, Hadi Teherani als Referenten zu gewinnen.

Über Teherani

1954 in Teheran geboren, in Hamburg aufgewachsen, ist Teherani ein vielseitiger und international ausgezeichneter Architekt und Designer. Seine Projekte zielen auf atmosphärische Ausstrahlung, emotionale Eindringlichkeit und eine ökologisch fundierte Nachhaltigkeit, die schon im Entwurf angelegt wird. Der erste „grüne" Bahnhof Deutschlands am Frankfurter Flughafen und die Kölner Kranhäuser am Rheinufer setzen - wie viele internationale Projekte - Maßstäbe.

Als Architekt und Designer kreiert Teherani Landmark Architecture auf dem höchsten Niveau der Energieeffizienz. Er richtet seinen ganzheitlichen Fokus auf die Nutzer der Gebäude. „Wie Architektur muss gutes Design überraschen, durch Einfachheit überzeugen und nicht zuletzt alltägliche Aufgaben sowie globale Probleme wie Ökologie und Nachhaltigkeit lösen", formuliert Hadi Teherani.

Anmeldungen per Mail oder telefonisch: events@technoform.de | 0049 561 95 83 400

Hier kommen Sie zur Internetseite des Gastgebers.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!