E-Mail
21.03.2018

bb Messe Highlights: Maschine Alu/PVC


bb Messe Highlights: Maschine Alu/PVC
Foto: Rotox / AFS Federhenn.


Sie sind auf der Fensterbau Frontale in Nürnberg, um sich über die Neuheiten im Bereich der „Maschinen zur Bearbeitung der Materialen Aluminium und PVC" zu informieren? Damit Sie Ihren Messerundgang vorab genau planen und die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit optimal nutzen können, informieren wir Sie im Vorfeld der Messe mit kurzen Notizen zu den wichtigsten Neuheiten. Darüber hinaus finden Sie am Ende dieser Nachricht eine Auflistung der an der Fensterbau Frontale beteiligten Verbände und Institute mit Angabe des jeweiligen Standortes. Detaillierte Informationen finden Sie zudem in gewohnter Manier in der ausführlichen Messevorberichterstattung, die wir in den Printausgaben im Februar und März 2018 veröffentlicht haben. So wissen Sie, bei welchen Ausstellern Sie unbedingt vorbei schauen sollten.


elumatec bringt Sondermodell zum 90-jähringen Geburtstag

elumatec Fensterbau 2018
Das Sondermodell anlässlich des 90-jährigen Firmengeburtstages: die SBZ 151 Edition 90. Foto: elumatec.

In diesem Jahr kann die elumatec AG ihren 90-jährigen Geburtstag feiern. Grund genug, mit der SBZ 151 Edition 90 ein Sondermodell in neuem Design und mit neuer Steuerungstechnik aufzulegen. Darüber hinaus werden eine ganze Reihe neuer Maschinen für die rationelle, automatisierte und flexible Profilbearbeitung von Aluminium-, Stahl- und PVC-Profilen zu sehen sein. Neben den ausgestellten Maschinen lässt sich über Touchscreen-Präsentationen das gesamte Produktportfolio erkunden. „Wir nutzen gerne die Chance, auf einer der wichtigsten Leitmessen unserer Branche die Vorteile unserer Produkte praxisnah zu demonstrieren", macht elumatec-Vorstand Ralf Haspel deutlich. Die Edition 90 der SBZ 151 vereint die bewährten technischen Merkmale des Bearbeitungszentrums in einem neuen, zeitgemäßen Design. Dazu kommt ein neues Spannerkonzept. elumatec finden Sie gemeinsam mit dem Partnerunternehmen Stürtz in der Halle 3A am Standplatz 512 bzw. 418.


Graf Synergy / Ryko bauen Schweißtechnik weiter aus

Graf Synergy Fensterbau 2018
Patrick Rygiel (Ryko GmbH) und Lutz Hiller (Meissner Fenstertechnik GmbH) vor der SL4-FF-EVO. Foto: bb.

„Schweißen ohne Verputzen" Mit der Präsentation des von der italienischen Graf Synergy entwickelten Schweißverfahrens hat Ryko zur Fensterbau 2014 für großes Aufsehen gesorgt. Von den anderen Maschinenherstellern zunächst in Frage gestellt, hat die positive Resonanz auf die neue Schweißtechnik in der internationalen Fensterbranche die etablierten Anbieter motiviert, selbst ähnliche Schweißkonzepte zu entwickeln und zur Fensterbau 2016 zumindest als Prototyp vorzustellen. Graf Synergy war zwischenzeitlich auch nicht untätig und hat die Erfahrungen mit den bereits im Einsatz befindlichen Maschinen für technische Verbesserungen genutzt. So konnte vor zwei Jahren in Nürnberg gemeinsam mit dem Vertriebspartner Ryko und der „SL4-FF-Evo" eine Weiterentwicklung der Schweißtechnik präsentiert werden. Weitere Neuheiten werden Graf Synergy und Ryko in Halle 3 am Standplatz 155 bzw. 149 ausstellen.


PHIs Schweißmaschine übernimmt vollautomatische Pfostenmontage

PHI Fensterbau 2018
Automatische Pfostenmontage: im neuen Verbinder von PHI sind Kanäle integriert, durch die ein 2K-Klebstoff eingespritzt wird. Dabei werden die Klebstoffkomponenten innerhalb des Pfostenverbinders gemischt. Foto: Urban.

Für die Montage von Pfosten müssen Fensterrahmen der Serienfertigung entnommen und im Sonderbau auf Arbeitstischen in aufwändiger Handarbeit montiert werden. Dieser Bruch in einer ansonsten automatisierten Fertigung hat den Spezialisten für Verbindungslösungen und anderes Fensterzubehör PHI Technik nicht ruhen lassen. In Kooperation mit Unternehmen wie Otto Chemie, Salamander und Urban wurde eine Lösung entwickelt, die erstmals die vollautomatische Pfostenmontage in der Schweißmaschine möglich macht. Mit der neuen Technik reduziert sich der Zeit- und Kostenaufwand für die Pfostenmontage deutlich. „Die Fensterbauer stehen unter einem hohen Wettbewerbs- und Kostendruck. Gefragt sind Möglichkeiten zur Optimierung der Fertigung. Da kommt unser neues System genau zur richtigen Zeit", meint Norbert Scheiderer, Geschäftsführer von PHI. PHI finden Sie in Nürnberg in Halle 5 am Standplatz 248.


Rapid zeigt neue Sägen für große Profile

Rapid Fensterbau 2018
Hohe Schnitttiefen bei den neuen Sägen von Rapid machen den Zuschnitt von gleich zwei Profilen möglich. Foto: Rapid.

Mit dem Leitgedanken „Neue Lösungen im Zuschnitt von Profilen mit großen Bautiefen" präsentiert der Sägespezialist Rapid Maschinenbau GmbH auf der diesjährigen Fensterbau Frontale neue Sägemodelle, die speziell für besonders große Kunststoff-, Holz-, Alu- und Composite-Profile entwickelt wurden. Die Maschinen sind ausgelegt für den Zuschnitt von breiten Glasleisten, Fenster- oder Türen-Profilen, für die Standardfertigung oder im Sonderbau. Die bewährten Merkmale bleiben auch bei den neuen größeren Modellen erhalten: hohe Schnittqualität und hohe Laufruhe, Maß- und Winkelgenauigkeit, stabile und zuverlässige Maschinenkonstruktion und damit eine hohe Prozesssicherheit. Sägen in neuer Dimension wird mit der Doppelgehrungssäge DGL260 möglich. Diese bietet eine Schnitttiefe bis zu 225 mm. Rapid finden Sie in Halle 3 am Standplatz 215.


Rotox und AFS Federhenn bieten das volle Programm dank gegenseitiger Ergänzung

Rotox Fensterbau 2018
Die Glassortieranlage GSS entlastet die Mitarbeiter, sorgt dafür, dass die benötigte Scheibe zum richtigen Zeitpunkt zur Verglasung bereit steht. Foto: Rotox / AFS Federhenn.

Zur Fensterbau Frontale 2018 werden die Maschinenbau-Unternehmen Rotox und AFS Federhenn nicht nur zum ersten Mal gemeinsam auftreten. Es wird auch die Premiere für den neuen, gemeinsam Markenauftritt der beiden Partner sein. Beibehalten wurden die Schriftzüge, bei der Wahl der Farbe fiel die Entscheidung für ein frisches Rot. Die Messe soll genutzt werden, um aufzuzeigen, dass dank gegenseitiger Ergänzung für jeden Fertigungsschritt die passende Lösung in der Produktpalette findet. Während Rotox unter Anderem für seine hohe Kompetenz im Schweißen und Verputzen bekannt ist, überzeugt AFS Federhenn mit leistungsfähigen Bearbeitungszentren. Auf dem rund 700m² großen Messestand stellen die Unternehmen eine Glassortieranlage, ein Zuschnitts- und Bearbeitungszentrum, eine Doppelgehrungssäge sowie einen Vierseiten-Flügelbeschlagautomaten aus. Die beiden Unternehmen treten gemeinsam in Halle 3 am Standplatz 355 auf.


Urban: „Welche Fensterecke hätten‘s denn gern?"

Urban Fensterbau 2018
Nachdem schon zur Fensterbau 2016 „schöne Fensterecken" im Mittelpunkt standen, wird Urban heuer gleich mehrere Möglichkeiten für optisch überzeugende Eckverbindungen präsentieren. Foto: Urban.

Neue Schweiß- und Verputztechnologien für die Fenster der Zukunft stehen im Blickpunkt des Messeauftritts der Urban GmbH & Co. Maschinenbau KG auf der Fensterbau Frontale. Das Unternehmen stellt seine Lösungen für besonders schöne Ecken bei farbigen Fenster- und Türprofilen vor. „Der Anteil farbiger Fenster steigt weltweit. Bauherren und Architekten legen großen Wert auf schöne Ansichten, gerade auch bei den Eckverbindungen. Für den Fensterbauer ist das eine große Herausforderung, denn unter der Optik dürfen weder die Stabilität noch die Funktionalität leiden", beschreibt Martin Urban, der geschäftsführende Gesellschafter der Urban-Gruppe, die aktuelle Marktsituation. Der Maschinenhersteller bietet seinen Kunden gleich mehrere Möglichkeiten für optisch überzeugende Eckverbindungen an. In Nürnberg präsentiert Urban seine Lösungen in Halle 3 am Standplatz 127.


Überblick über die Standorte der wichtigsten Verbände und Institute

BF - Bundesverband Flachglas e.V.
Halle 7A, Standplatz 202

BPH - Bundesverband ProHolzfenster e.V.
NCC Ost, Standplatz 7AF-102

Bundesverband Wintergarten e.V.
NCC Ost, Standplatz 4AF-107

FVSB - Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie e.V.
Halle 1, Standplatz 645

GKFP - RAL-Gütegemeinschaft Kunststoff-Fensterprofilsysteme e.V.
Halle 6, Standplatz 349

GMI - Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas e.V.
Halle 7A, Standplatz 202

Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren e.V.
Halle 1, Standplatz 619

ift Rosenheim GmbH
Halle 1, Standplatz 515

PIV - Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert
Halle 1, Standplatz 645

VFF - Verband Fenster + Fassade
Halle 1, Standplatz 619


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!