08.04.2016

BB-Marktübersicht: Innentüren für den überregionalen Vertrieb


Am liebsten unauffällig?

BB-Marktübersicht: Innentüren für den überregionalen Vertrieb
Mit dem neuen Ausstellungsmodul Akzent-Multibox bietet Prüm eine kompakte Lösung insbesondere für kleine Ausstellungen. Foto: Prüm.


Die Marktübersicht der Innentüren bildet traditionell einen wichtigen Themenschwerpunkt der Aprilausgabe von bauelemente bau. Mit ihr informieren wir unsere Leser über die aktuellen Trends bei den Oberflächen, Farbkollektionen, Funktionalitäten und Ausstattungen. Neben den einzelnen Türserien spielen in der aktualisierten Ausgabe aber auch die Verkaufshilfen für eine erfolgreiche Vermarktung der Innentüren eine wichtige Rolle: Kataloge, Prospekte, Ausstellungs- und Beratungsmodule, sowie die elektronischen „Helfer" wie Apps, Konfiguratoren, etc.

Unbeeindruckt von allen Moden und kurzfristigen Trends, stehen Weißlacktüren bei den Kunden nach wie vor hoch im Kurs, sind aktuell sogar wieder stärker gefragt. Der dauerhaft hohe Marktanteil der eher unauffälligen Türen zeigt, dass sich viele Kunden Modelle wünschen, die sich nicht allzu sehr in den Vordergrund spielen. Was die Hersteller veranlasst hat, ihr Sortiment auf Vordermann zu bringen.

Was zeigen die Hersteller?

Mit dem Tür-Modell Brillant präsentiert Dana erstmals eine Tür mit Hochglanz-Oberfläche, nimmt damit Gestaltungstrends aus der Küchen- und Möbelindustrie auf. „Brillant" ist in Reinweiß erhältlich. Mit dem Türenprogramm „Elegant" präsentiert das Unternehmen Herholz eine moderne Interpretation der traditionellen Weißlacktür. Garant hingegen setzt mit seiner Modellreihe „Amrum" auf die zeitlos moderne Kassettenoptik.

Die optimale Ergänzung zu den heute weit verbreiteten modernen kubistischen Bauten sind Türen mit unsichtbaren, in die Wand integrierten Zargensystemen, wie sie heute von einigen Herstellern angeboten werden, eingelassenen, flächenbündigen Rosetten und komplett verdeckt liegenden Bändern. Detaillierte Informationen über diesen und andere Trends, neue Funktionalitäten und Ausstattungen entnehmen Sie bitte den Kurzporträts der einzelnen Unternehmen in der Printausgabe.

Mit der Kraft der Marke

Als Hersteller von Toren und Aluminium-Haustüren ist Hörmann nicht nur in der Branche sondern auch bei vielen Endverbrauchern bekannt. Nach einer kürzlich vom Unternehmen bei einem unabhängigen Institut in Auftrag gegebenen Marktforschung bei Endverbrauchern wurde der ostwestfälische Tor- und Türhersteller als in Deutschland bekanntester Anbieter von Holz-Innentüren genannt. Das überrascht insofern, als dass erst seit einem Jahr auch Holz-Innentüren unter der Marke Hörmann und der etablierten Vertriebsstruktur vermarktet werden. Dieses Ergebnis spricht für die Strahlkraft der Marke, lässt aber auch erahnen, dass mit dem Unternehmen auch im Markt der Innentüren in den nächsten Jahren noch stärker zu rechnen sein wird.

Motivation zum Türenwechsel

Bereits auf der BAU 2011 wurde von 18 führenden Türenherstellern die Kampagne „Türenwechsel jetzt" gestartet. Gemeinsames Ziel ist es, die Innentür mehr ins Bewusstsein von Mietern und Eigenheim-besitzern zu rücken.

Experten gehen von einem Renovierungspotential von 40 Millionen Innentüren pro Jahr aus. Doch selbst bei umfangreichen Renovierungen werden nur die wenigsten Innentüren ersetzt. Denn vielfach werden sie nicht als Einrichtungsgegenstand wahrgenommen. Dabei prägen sie die Raumwirkung entscheidend. Der Grund für den Renovierungsstau: Viele befürchten beim Türenwechsel hohe Kosten, viel Aufwand und jede Menge Dreck. Auch diesen Vorbehalten wollen die Initiatoren der Kampagne begegnen.

Um dem Endkunden die Fülle an Möglichkeiten vor Augen zu führen und bei der Auswahl der passenden Türen zu unterstützen, wurde daher die Internetseite www.tuerenwechsel.de eingerichtet, die neben einer Fülle an Informationen auch einen Türen-Konfigurator anbietet, der es ermöglicht, die neue Wunschtür im vorhandenen Ambiente auf ihre optische Wirkung hin zu überprüfen.

Kostenloser Download

Die Tabelle mit den technischen Daten der Innentüren für den überregionalen Vertrieb der beteiligten Hersteller bieten wir Ihnen bei einem Klick auf den obigen Link als pdf-Datei zum kostenlosen Download an.