20.06.2016

Geze baut neues Entwicklungszentrum


Geze baut neues Entwicklungszentrum
Erster Spatenstich des neuen Entwicklungszentrums auf dem Gelände des Stammsitzes von Geze in Leonberg. Foto: Geze GmbH.


Am 20. Juni 2016 fand auf dem Firmengelände von Geze in Leonberg der erste Spatenstich für ein neues Entwicklungszentrum statt. Der Beschlaghersteller investiert 10 Millionen Euro in einen Neubau mit einer Gesamtfläche von 2.300 Quadratmetern und weitet seine Entwicklungskapazität damit bedeutend aus. Die Fertigstellung ist für die erste Jahreshälfte 2017 geplant.

Smartes Gebäude

Die Steuerung der kompletten Gebäudetechnik in „Smart Buildings" ist einer der Märkte, in welchen seine Geschäftsfelder in den kommenden Jahren ausweiten wird. Ein Smart Building wird der Neubau selbst sein. Alle Funktionsweisen werden in dem neuen Gebäude intelligent vernetzt sein. Es dient damit auch selbst als Plattform für Entwicklungen mit dem Ziel, Erfahrungen aus dem Zusammenwirken von Geze-Lösungen mit anderen Gewerken zu gewinnen.

„Die Bereiche Produktentwicklung und -management sind maßgeblich für die Innovationsstärke von Geze verantwortlich. Dafür schaffen wir die besten Voraussetzungen. Intensive Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und die stetige Optimierung unserer Produktentwicklungsprozesse in einem immer größer und komplexer werdenden Gebäudetechnikmarkt haben eine Erweiterung unserer Entwicklungskapazität erforderlich gemacht", so Florian Birkenmayer, Geschäftsführer im Bereich Entwicklung.

Um auf die Homepage des Leonberger Beschlagherstellers zu gelangen, klicken Sie hier.