18.07.2016

Partnertage bei Höhbauer


Zu dem zweitägigen Event lud der Fensterbauer aus der Oberpfalz in sein Werk nach Luhe-Wildenau.

Partnertage bei Höhbauer
30 Gäste mehr als im Vorjahr durfte Höhbauer zu seinen Partnertagen willkommen heißen. Die Oberpfälzer zählten insgesamt ca. 150 Teilnehmer.


„Dem Wettbewerb immer eine Nasenlänge voraus" lautete das Motto des diesjährigen Partnertages bei Höhbauer. Dass dieses Motto nicht nur eine beliebige Floskel ist, sondern vom Fensterbauer aus der Oberpfalz als Leitsatz für die zukünftige Unternehmensausrichtung herangezogen wird, konnten die Partner am Wochenende 15./16. Juli am Stammsitz live miterleben.

Seit Dezember 2015 in neuen Händen

Maßgeblich an der Zielsetzung beteiligt ist der neue Geschäftsführer bei Höhbauer. Im Dezember letzten Jahres hat Christoph Höhbauer, Sohn des bisherigen Geschäftsführers Hans-Günther Höhbauer, im Zuge der Jahresabschlussfeier 2015 das Zepter von seinem Vater übernommen und führt damit die Tradition des Familienunternehmens fort. Dabei kann Christoph Höhbauer auch weiterhin auf die Unterstützung seines Vaters und seiner Mutter Gerda zählen; beide bleiben dem Fensterbaubetrieb weiter in beratender Funktion erhalten.

„Herausforderungen annehmen"

Wie der Jungunternehmer mit seinem Betrieb die berühmte Nasenlänge voraus sein möchte, erklärt er in der Eröffnungsrede zum Partnertag: „Wir wollen als Familienunternehmen die Herausforderungen der Branche annehmen und uns so gegen den zunehmenden Wettbewerb, auch aus dem Ausland, stellen. Um dies zu erreichen, muss man als Unternehmen in die richtige Richtung laufen, und das schneller als die anderen." Die Richtung werde Höhbauer zufolge durch Trends vorgegeben, die aktuell die Branche bewegen. Schneller als die anderen sei man unter anderem dadurch, diese Trends rechtzeitig zu erkennen und mit kompetentem Personal zur Umsetzung im eigenen Produktportfolio zu integrieren.

Mehr zum Höhbauer Partnertag lesen Sie in der August-Ausgabe von bauelemente bau, welche am 04.08. erscheinen wird. Darin wird dann auch tiefer auf die Höhbauer-Philosophie eingegangen.

Auf die Internetseite von Höhbauer gelangen Sie bei einem Klick auf diesen Link.