22.07.2016

Unilux tauscht Fuhrpark aus


Unilux tauscht Fuhrpark aus
Thomas Heyer und Horst Scherrer von Mercedes überreichen Jörg Holzgrefe (2.v.l.) und Logistikleiter Peter Adams (rechts) symbolisch den Schlüssel. Foto: Unilux / Weru Group.


Unilux hat aktuell 15 brandneue LKW der jüngsten Generation zugelassen. Die Ersatzinvestition hat mehrere Gründe. Der Fuhrpark des Fensterbauers aus Salmtal beherbergt nun auch Sattelzugmaschinen mit dazugehörigen 13,60 m langen Trailern. Diese ermöglichen es ab sofort Elemente, die breiter als 7 m sind, selbst zu befördern.

Die dadurch erhöhte Flexibilität bringt Planungssicherheit und kommt letztlich den Kunden sowie den Projekten zugute. Darüber hinaus wurden turnusgemäß auch die Mitnahmestapler ausgetauscht, um den Grad an Sicherheit und Effektivität an den aktuellen Stand der Technik anzupassen.

Neue Motoren und intelligente Telematik

LWK wie auch Stapler sind darüber hinaus mit neuen effizienteren Motoren sowie intelligenter Telematik ausgestattet und damit deutlich umweltfreundlicher als die bisherigen Modelle. Im Sinne der Optimierung wirtschaftlicher Prozesse unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit, ist diese Investition ein bedeutsamer Schritt in Richtung eines aktiven Umweltschutzes - schließlich sind die Fahrzeuge mehr als 300 Tage im Jahr rund um die Uhr im Einsatz. Die Mitarbeiter bei Unilux freuen sich über ihre neuen Arbeitsgeräte, die stellvertretend von Weru Group CEO Jörg Holzgrefe und Logistikleiter Peter Adams in Empfang genommen wurden.

Auf die Interseite von Unilux gelangen Sie hier...

...und auf die von Weru hier.