02.12.2016

Sanco iso.living: die neue Marktinitiative


Sanco iso.living: die neue Marktinitiative
„Aus technischen Werten werden Emotionen“, so Florian Lindlbauer, Sanco Beratung.


Mindestens 80 % der Fensterflächen bestehen aus Glas. Die Sanco-Gruppe will daher mit ihrer neuen Initiative die vielfältigen Vorteile und Funktionen dem Endverbraucher noch besser als bisher vermitteln. Mit der neuen Kampagne stellt die Gruppe nach den Interieur-Produkten jetzt die klassischen Multifunktionsgläser in den Fokus der Aktivitäten. Die neue Marktinitiative wurde bei dem Sanco Mitglied Smits Bedrijven, Gemert, in der Nähe von Eindhoven in den Niederlande, vorgestellt.

Das Besondere am Unternehmen Smits Bedrijven ist der hohe Grad der Handarbeit im Bereich der Kunststoff- und Stahlfertigung von Fenstern und Türen sowie der „Business Succes Award", der Mitte 2016 der Firma verliehen wurde. „Wir sind sehr stolz auf diesen Award, denn es ist die größte Medien-Wirtschaftsauszeichnung in den Niederlanden für gesunde Unternehmen mit Visionen und Ambitionen," konstatierte Kees Fivie, der Geschäftsführer des Unternehmens.

Märkte verändern sich

Die Smits Betriebe wurden 1932 gegründet, um Metallwerkzeuge zu fertigen, 1965 wurde die Fertigung von Stahlelementen aufgenommen, 1970 die Isolierglasproduktion, 1980 die Kunststofffertigung und 2006 schließlich die Herstellung von Brandschutzelementen sowie einbruchhemmenden Systemen. „Flache Organisationsstrukturen erlauben kurze Reaktionszeiten, so dass sich gute Ideen durchsetzen", so die Worte von Paul van Tongeren, Commercial Manager. Er stellte dem Publikum einige hochinteressante Projekte vor, bei denen spezielle bauliche Anforderungen, wie z.B. Stahlfenster RC 5, Brand- und Schallschutz bzw. Wärmedämmung, bestanden.

Den kompletten Bericht inklusive der neuen Markeninitiative Sanco iso.living lesen Sie in der Dezember-Ausgabe von bauelemente bau.

Auf die Homepage von Sanco gelangen Sie über diesen Link.