28.12.2016

Sobinco - Die unbekannte Größe im Markt


Mit Invision Go zeigt der Hersteller in München erstmals die neuen verdeckt liegenden Drehbänder für schmale Profile und Flügelgewichte bis 90 kg.

Sobinco - Die unbekannte Größe im Markt
Foto: Sobinco.


Ein beachtlicher Teil der Aluminium-Fenster und Türen, die in Deutschland gefertigt werden, basieren auf Komponenten des belgischen Beschlagherstellers Sobinco. Mit seiner breiten Produktpalette, hoher Innovationskraft und besonderer Flexibilität dank hoher Fertigungstiefe ist das Unternehmen aus dem kleinen Ort Zulte schon seit vielen Jahren ein wichtiger Partner zahlreicher Systemhäuser in Deutschland. Dennoch sind das Unternehmen und seine Produkte in der deutschen Metallbaubranche bei weitem nicht so bekannt, wie es seinem Marktanteil entsprechen würde. Dies soll sich jetzt ändern. Hierzu will der Hersteller jetzt verstärkt auch Metallbauer ansprechen und beraten.

Geschichte und Portfolio

Das 1961 von Remi Van Parys gegründete Unternehmen hat sich schon sehr früh ganz auf die Produktion eines breit gefächerten Sortiments von Beschlägen für Aluminiumfenster und -türen spezialisiert. Dieses wurde im Laufe der Jahre in der Breite und Tiefe stetig erweitert, so dass sich im Portfolio heute neben Fensterbeschlägen in diversen Öffnungsarten auch Beschläge für Schiebeelemente sowie Türschlösser inklusive Paniklösungen, Mehrfachverriegelungen, Türbänder, Öffnungsbegrenzer für Türen, Fenster-, Tür- und Stoßgriffe und eine Vielzahl weitere Produkte umfasst. Geführt wird das Unternehmen heute von den vier Söhnen des Unternehmensgründers: Renaat, Christophe, Harold und Emmanuel van Parys. Bei Besuch des Unternehmens fällt auf, dass die vier Geschäftsführer ein ungewöhnlich junges Mitarbeiterteam um sich geschart haben.

Neue verdeckte Bandseite

Mit Invision Go zeigt der Hersteller in München erstmals die neuen verdeckt liegenden Drehbänder für schmale Profile und Flügelgewichte bis 90 kg. Die kostengünstige Alternative für Standard-Anwendungen wird wie alle Sobinco-Beschläge komplett aus rostfreien Materialien gefertigt. Der Beschlag kann in Euro-Nut-Profilen geklemmt werden, was die Verarbeitung deutlich beschleunigt. Auch die Positionierung und Einstellung gestaltet sich recht einfach. Mit einer Ausdrehkurve mit minimalem Überschlag ist dafür gesorgt, dass es bei schmalen Flügeln nicht zu einer Kollision mit dem Rahmen kommt. Möglich ist ein maximaler Öffnungswinkel von 100°.

Den kompletten Bericht über Sobinco lesen Sie in der neuen Ausgabe von bauelemente bau, welche am 05. Januar erscheinen wird.

Hier geht es zu Sobinco auf die Homepage.