24.01.2017

Gebhardt-Stahl investiert


Die Geschäftsführung von Gebhardt-Stahl investiert 5,7 Mio. Euro in Produktions- und Lagerhallen.

Gebhardt-Stahl investiert
Foto: Gebhardt Stahl.


„Unser Wachstum liegt über dem Branchenschnitt", freut sich Gert Schneider, Geschäftsführer von Gebhardt-Stahl. Um die Nachfrage weiter bedienen zu können, expandiert und investiert das in Werl ansässige Unternehmen weiter. „Wir haben eine hohe Auslastung und müssen sehen, dass wir mit der Produktion hinterher kommen." so Schneider. „Sichtbares Zeichen der Expansion wird die neue, ca. 7.000 Quadratmeter große Produktions- und Lagerhalle, die in einer geplanten 12- bis 14-monatigen Bauzeit im ersten Quartal 2018 fertig gestellt werden soll", zeigt der Leiter Finanzen und Personal, Dominik Hoffmann, den Umfang auf.

Zukunftsorienteirte und wirtschaftliche Lösung

In den letzten Monaten hat man mit Hilfe von Logistik-Experten unterschiedliche logistische Konzepte geprüft, mit dem Ziel eine zukunftsorientierte und wirtschaftliche Lösung vor Ort zu realisieren. „Da die noch zu bebauende Fläche begrenzt ist, haben wir uns für die große Lösung entschieden, um zu vermeiden, hier noch einmal den Spaten in die Hand zu nehmen", so Hoffmann.

Auf die Homepage von Gebhardt-Stahl gelangen Sie über diesen Link.