21.02.2017

BPH weitet Beratungsangebot aus


Unter der Adresse www.holzfensterberatung.de bietet der Bundesverband ProHolzfenster neutrale Beratung zu Holz- und Holz-Alufenstern.

BPH weitet Beratungsangebot aus
Grafik: BV ProHolzfenster.


Hochwertige Produkte verkaufen sich nicht zwischen Tür und Angel. Meist geht der Entscheidung eine intensive Beratung voraus. Das gilt auch für moderne High-Tech-Fenster aus Holz oder Holz-Aluminium. Je nach Objekt stellen sich an das „Möbelstück" Fenster unterschiedliche Anforderungen. Welche Holzart ist zu empfehlen und welche Beschichtung? Was gibt es bei hochwärmedämmenden Konstruktionen hinsichtlich der Bauphysik zu beachten? Immer wichtiger werden dabei auch geeignete Lüftungskonzepte. Wie sieht es mit der Statik bei designorientierten Sonderkonstruktionen aus? Wie stellt man eine fachgerechte Montage sicher? Wo kann man Zuschüsse beantragen?

Solche Fragen stellen sich nicht nur viele Bauherren und Sanierer, sondern auch Architekten, Planer und Generalunternehmer, die beim Bauen auf den nachwachsenden Rohstoff Holz setzen. Allen Zielgruppen bietet der Bundesverband ProHolzfenster e.V. jetzt mit einem Netz von Experten eine fundierte, neutrale Beratung zu sämtlichen Themen rund um Holz- und Holz-Alufenster an. Eine erste Beratung per E-Mail oder Telefon ist kostenfrei. Eine ins Detail gehende Beratung mit Vor-Ort-Termin ist auf Honorarbasis ebenfalls möglich.

Für sein neues Angebot hat der Bundesverband ProHolzfenster mit www.holzfensterberatung.de eine eigene Website  eingerichtet.