01.03.2017

Technische Details auf Knopfdruck


Technische Details auf Knopfdruck
Das digitale Simulationsprogramm Calumen liefert in der jüngsten Generation technische Details für geplante Verglasungen. Grafik: Saint-Gobain Glass.


Die neue Generation des Berechnungsprogramms Calumen von Saint-Gobain für Fenster- und Fassadenbauer sowie Ingenieure und Architekten ist ab sofort freigeschaltet. In der neuesten Version wurde „CalumenLive" um eine wesentliche Funktion erweitert. Bisher ließ sich mit nur wenigen Klicks die Licht-, Energie- und Wärmeleistungsfähigkeit einer Verglasung kalkulieren („Configure your glazing"). Nun ist es zusätzlich möglich, die passende Verglasung für ein bestimmtes Projekt zu finden. Dazu geben die Nutzer die gewünschten Leistungswerte ein. Ausgegeben wird der jeweils passende Saint-Gobain Glastyp („Find your glazing").

Zusätzliche Funktionen

CalumenLive verfügt über präzise Filterfunktionen. Je nach Projektanforderung zeigt das Berechnungstool für Einfach-, Zweifach oder Dreifachverglasungen zusätzliche Eigenschaften wie Schalldämmwerte (gemäß EN 12758 oder simulierte Werte), Sicherheitsklassen (gemäß EN 12600) oder einbruchhemmende Verglasungen (gemäß EN 356) an. Die frei zugängliche Software beruht auf den einschlägigen Normen und ist durch den TÜV Rheinland zertifiziert.

Das Berechnungstool können Sie über diesen Link aufrufen.

Auf die Homepage von Saint-Gobain gelangen Sie über diesen Link.