08.06.2017

Leichte Umsatzsteigerung bei Schüco in 2016


Leichte Umsatzsteigerung bei Schüco in 2016
Mit dem Geschäftsjahr 2016 zufrieden: Andreas Engelhardt, geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter von Schüco. Foto: Schüco.


Die Schüco Gruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 laut einer Pressemeldung des Bielefelder Unternehmens einen Umsatz von 1,46 Milliarden Euro. Im Vergleich zu 2015 sei damit eine leichte Umsatzsteigerung von zwei Prozent erreicht, währungsbereinigt errechnete Schüco ein Plus von 3,5 Prozent. Die Eigenkapitalquote mit 72,7 Prozent ist somit unverändert auf stabilem Niveau.

Für die Schüco Gruppe arbeiteten im Jahresdurchschnitt 2016 insgesamt 4.750 Mitarbeiter. Das sind 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr. 3.210 Mitarbeiter beschäftigte das Unternehmen in Deutschland, davon 2.090 in Ostwestfalen-Lippe. Mit einer Summe von insgesamt 46,9 Millionen Euro investierte Schüco im Geschäftsjahr 2016 zum Großteil in die bereits begonnenen Baumaßnahmen zur Bielefelder Standorterweiterung, aber auch in neue Services, Technologien und Produkte.

Umsatzplus im Metallbaubereich

Der Geschäftsbereich Metallbau lag 2016 mit einem Umsatzanteil von 1.235 Millionen Euro 3 Prozent über Vorjahr. Überproportional ist der Bereich dabei in Frankreich, Luxemburg, Spanien und Portugal, Skandinavien und China gewachsen.

Das Tochterunternehmen Schüco Polymer Technologies KG bestätigte 2016 mit einem Umsatz von 229,5 Millionen Euro den Vorjahreswert. Wachstumstreiber für das Kunststoff-Systemgeschäft waren mit zweistelligen Zuwachsraten Skandinavien, Osteuropa sowie Italien. Auch die BeNeLux-Staaten trugen mit einer Wachstumsrate von 6,5 Prozent maßgeblich zum Erfolg der Sparte bei.

Aufstockung um 20 Millionen Euro

Um auch die neuen digitalen Services für die erfolgreiche Planung und Fertigung von Bauvorhaben in Kombination mit den Fertigungsmaschinen auf dem Schüco Campus zu präsentieren, wird die ursprünglich für den gesamten Standortausbau veranschlagte Summe von 75 Millionen Euro auf 95 Millionen Euro aufgestockt. Mit dieser zusätzlichen Investition wird u.a. das bisherige Ausstellungsareal bis 2019 zu einem allumfassenden Markenerlebnis- und Besucherzentrum erweitert.

Auf die Homepage von Schüco gelangen Sie über diesen Link.