09.06.2017

heroal liefert jetzt auch kommissionsweise


heroal liefert jetzt auch kommissionsweise
Mit der Anfang Juni neu eingerichteten Maschinenlinie können die Profile ohne Vorarbeiten direkt in die Fertigung gehen. Foto: heroal.


Knapp sieben Mio. Euro hat das Systemhaus heroal in eine „Qualitätsstraße„ investiert. Auf dieser werden nach der Pulverbeschichtung die Oberflächen automatisch und nach objektiven Kriterien auf Fehlstellen geprüft. Unmittelbar nach der Inspektion werden auf allen Sichtflächen Schutzfolien aufgebracht, bevor die Profile ausgeschäumt, verpackt und kommissioniert werden.

Wie profitiert der Kunde?

Der Kunde profitiert von der Investition nicht nur von einer weiter verbesserten Oberflächenqualität. Dank der neuen Anlage ist es jetzt möglich, auch kommissionsweise auszuliefern, so dass die Profile ohne die üblichen Vorarbeiten direkt in die Fertigung gehen können.

Mehr über die neue „Qualitätsstraße" im Hause heroal lesen Sie in der August-Ausgabe von bauelemente bau, welche am 3. August erscheinen wird.

Auf die Homepage von heroal gelangen Sie über diesen Link.