20.07.2017

Bundes-Bauministerin besucht Veka


Dr. Barbara Hendricks beim Rundgang durch die Produktion. Foto: Veka AG

Bundes-Bauministerin besucht Veka


Der Systemgeber Veka konnte an seinem Stammsitz in Sendenhorst kürzlich die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks, begrüßen. Der Besuch bot die Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch über aktuelle unternehmerische und baufachliche Themen. Und für vier Auszubildende von Veka bedeutete er sogar ein Wiedersehen: Nur wenige Tage zuvor waren sie von Ministerin Hendricks als Sieger des bundesweiten Wettbewerbs „Energie-Scouts" ausgezeichnet worden.

Neben den Profilsystemen für energiesparende Fenster und Türen hob Barbara Hendricks das Veka Recyclingkonzept für einen geschlossenen Stoffkreislauf ausdrücklich hervor. Hier beständen für sie mehrere Berührungspunkte mit dem Unternehmen, stellte die Ministerin im Anschluss an einen Rundgang durch die Produktionshallen fest: „Wir haben da gemeinsame Interessen." Mit ihrem Besuch war sie einer Einladung des Sendenhorster Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup gefolgt.

Auf die Seite der Veka AG kommen Sie über diesen Link