29.01.2018

Sicher verriegeln, aber nicht einsperren


Sicher verriegeln, aber nicht einsperren
Die Mehrfachverriegelung GU-Secury Automatic3 Teor sorgt für Sicherheit, gibt aber im Notfall die Tür frei. Foto: Gretsch-Unitas.


Mit der neuen GU-Secury Mehrfachverriegelung Automatic3 Teor von der Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas wird Einbruchhemmung mit der Möglichkeit, im Notfall zu flüchten in Einklang gebracht: Die Haustür ist von außen verschlossen kann aber von innen jederzeit ohne Schlüssel geöffnet werden.

Eine verschlossene Haustür behindere den Fluchtweg und gefährde den Fluchtweg. So entschied das Landgericht Frankfurt: Haustüren von Mehrfamilienhäusern dürfen nicht abgeschlossen werden. Der Schutz von Leben und Gesundheit sei wichtiger als das Sicherheitsbedürfnis der Bewohner (Az.: 2-13 S 127/12).

Verriegelt ohne Abzuschließen

Die Mehrfachverriegelung GU-Secury Automatic3 Teor (TE = Tagesentriegelung, OR = Ohne Riegel) sind die Antwort auf diese Anforderungen. Die drei Automatic-Fallenriegel lösen nach dem Zuziehen der Tür automatisch aus und verriegeln die Tür sicher. Die Entriegelung der zugezogenen Tür erfolgt von außen z. B. durch eine Schlüsselumdrehung. Von innen muss nur der Türdrücker betätigt werden. Die Flucht aus dem Haus ist ohne Schlüssel jederzeit möglich.

Hier kommen Sie auf die Internetseite des Beschlaglieferanten.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!