05.10.2018

bb-Marktübersicht: Holz/(Alu)-Fenster und -Türen


Neue Impulse für die Holzfenster-Branche.

bb-Marktübersicht: Holz/(Alu)-Fenster und -Türen
Derzeit besonders gefragt sind großformatige Elemente mit möglichst schmalen Ansichten. Foto: actual.


Mit der Fensterbau Frontale beziehungsweise Holz-Handwerk in Nürnberg sind wieder neue Eckverbindungen zur Fertigung von Holzfenstern hinzugekommen. Vorgestellt wurden aber auch Beschlagkonzepte für hochdichte Schiebetüren, Nullschwellenlösungen, in die Schwelle verglaste Festfelder von Hebe-Schiebe-Türen, Konstruktionen mit besonders schlanken Ansichten, verdecktem Flügel. Ausgebaut wurde aber vor allem das Angebot an RC2- und RC3-Lösungen.

Es tut sich also was in der Holzfensterbranche. All diese Veränderungen greifen wir mit der aktualisierten Ausgabe der Marktübersicht auf. Mit berücksichtigt haben wir dabei auch die Holz-Aluminium-Fenstersysteme, die sich steigender Nachfrage erfreuen.

Mit der ausführlichen Marktübersicht, die dank der Beteiligung der wichtigsten Anbieter, die ihre Elemente überregional vertreiben, können wir einen repräsentativen Marktüberblick bieten. Damit wollen wir die Absatzmittler aus dem Kreis des Bauelemente-Handels sowie des Fachhandwerks motivieren, sich intensiver mit Holz und Holz/Alu-Elementen auseinander zu setzen.

Interessant sind insbesondere die neuen schlanken Fensterkonstruktionen mit verdecktem Flügel beziehungsweise in außen (und innen) flächenbündiger und betont kantiger Ausführung. Damit bieten zahlreiche Hersteller die passenden Fensterlösungen für den aktuell vorherrschenden puristisch-kubistischen Architekturstil im Neubau.

Gefragt sind aktuell möglichst großflächige Hebe-Schiebe-Elemente. Diese kann die Branche mittlerweile nicht nur mit Nullschwellen-Lösungen sondern auch mit in der Schwelle verglasten Seitenteilen für einen möglichst großen Lichteinfall bieten.

Kostenloser Download

Die Tabelle mit den technischen Daten der Holz/(Alu)-Fenster und -Türen der beteiligten Hersteller bieten wir Ihnen bei einem Klick auf den obigen Link als pdf-Datei zum kostenlosen Download an. Die Portraits der beteiligten Hersteller für die aktuelle Marktübersicht lesen Sie ab Seite 84 in der September-Ausgabe von bauelemente bau.