11.11.2016

German Windows nimmt Kastenfenster ins Programm auf


Das „GW Multibox"-Fenstersystem ermöglicht Bauen nach Passivhaus-Standard. Zudem bestehen seine Profile zu 70 Prozent aus recycelten Materialien.

German Windows nimmt Kastenfenster ins Programm auf
Foto: Veka / German Windows.


Unter dem Namen „GW Multibox" wird der Münsterländer Fensterhersteller German Windows - früher Athleticos - aus Südlohn-Oeding künftig auch ein multifunktionales Kastenfenster im Programm führen, das sich unter anderem durch besonders gute Schall- und Wärmedämmwerte auszeichnet. Das Kunststoff-Fenster basiert auf dem System „Softline 70 MB" aus dem Hause Veka.

Das Fenster ist eine moderne Interpretation des altbewährten Kastenfensters: An einem 17 Zentimeter breiten Blendrahmen sind eine innen und eine außen öffnende Fensterflügel angebracht. Der verbleibende Zwischenraum von 6,8 Zentimetern lässt dabei ausreichend Platz zur Integration anlagentechnischer Komponenten. Diese sind im Innenraum vor Witterungseinflüssen geschützt und ermöglichen eine schnelle Reinigung und Wartung. Die Bedienung der inneren und äußeren Flügel kann über Standard-Beschläge bis hin zur vollautomatischen Lösung umgesetzt werden.

Auf die Homepage der Münsterländer gelangen Sie über diesen Link.