11.03.2019

Hella aktualisiert Insektenschutz-Programm


Hella aktualisiert Insektenschutz-Programm
Zum Auftakt der Saison bringt Hella neue Insektenschutz-Spannrahmen, Drehrahmen und Schieberahmen auf den Mark. Foto: Hella.


Hella hat zu Beginn der Saison sein Produktsortiment im Bereich Insektenschutzrahmen aktualisiert und bietet ab sofort komplett neue und noch flexibler einsetzbare Spannrahmen, Drehrahmen und Schieberahmen an - ansprechend im Design und zugeschnitten auf alle gängigen Tür- und Fenstersysteme sowie jede bauliche Situation.

Die neuen ISR Universal-Spannrahmen sind mit vier unterschiedlichen Montagemöglichkeiten erhältlich und werden somit jeder Einbausituation gerecht. Ob in der Variante mit gefederten Einhängewinkeln, mit Einhängewinkeln außerhalb (beides ohne Bohrung montierbar), Federstiften mit nach innen gedrehtem Einrollkeder oder zur klassischen Schraubenmontage: Alle Spannrahmen lassen sich schnell und problemlos montieren. Die stirnseitige Bürstennut ermöglicht eine Abdichtung nach allen Seiten und kann auch nachträglich noch mit einer Bürste ausgestattet werden. Der stabile Klappgriff ist optisch dezent in den Rahmen integriert und ragt somit nicht in den Sichtbereich des Insektenschutzgitters. Die spezielle Seitenarretierung sorgt für hohe Stabilität bei hohen Rahmen.

Die Spannrahmen sind mit einer maximalen Höhe von 2.300 Millimetern und maximalen Breite von 2.300 Millimetern und einer maximalen Fläche von 3,5 m2 erhältlich. Die sprossenfreie Ausführung ist bis zu einer Seitenlänge von 1.500 Millimetern beim Standardprofil beziehungsweise 1.700 Millimetern beim verstärkten Universalrahmenprofil lieferbar. So ist für jede Einbausituation eine passgenaue Lösung garantiert - mit weniger Profilen als üblich.

Die Homepage von Hella rufen Sie am besten über diesen Link auf.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!