06.06.2019

Kunststoff-Fenster im Holz- und Holz-Alu-Look vorgestellt


Kunststoff-Fenster im Holz- und Holz-Alu-Look vorgestellt
Climatic Fenster im Holzlook mit stumpf gestoßener Ecke wie bei Holzfenstern. Foto: Ritter Fenster.


Im Rahmen einer Handelspartner-Tagung stellte die Ritter Fenster & Türen GmbH aus Bitburg eine neue Ecken-Optik für Kunststofffenster vor. Zugleich wurde die 20-jährige Partnerschaft mit der Veka AG als Systemgeber gefeiert. In erster Linie verarbeitet das in der Südeifel ansässige Unternehmen, das auf eine fast 170-jährige Historie zurückblickt und rund 135 Mitarbeiter beschäftigt, das bewährte Veka Profilsystem Softline 82.

Ritter hat daraus zwei hauseigene Produktfamilien entwickelt: Climatic und Alnova. Climatic, das mit Anschlag- oder Mitteldichtung erhältlich ist, zeichnet sich durch ein gute Wärmedämmung (Uw bis 0,76 bzw. 0,79 W/m2K) aus. Zudem bietet es gute Schallschutzeigenschaften und kann mit einbruchhemmenden Sicherheitsbeschlägen bis RC3 ausgestattet werden. Einbruchhemmende Fenster bietet das Unternehmen geprüft und zertifiziert bis zur Widerstandsklasse RC3 an.

Darüber hinaus hat Ritter das Alnova Fenster im Sortiment. Hier werden die Climatic Fenster zusätzlich mit einer Aluminium-Vorsatzschale ausgestattet, die noch mehr Stabilität und zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Auch die Wartungsfreundlichkeit und minimale Folgekosten sprechen für das Produkt, unterstreicht das Unternehmen.

In der Optik eines Holzfensters

Anlässlich des Partnertages wurde eine Design-Neuheit vorgestellt: Dank einer neuen Ecken-Optik sind mit einer Holzdekor-Folie kaschierte Climatic Fenster von Holzfenstern kaum mehr zu unterscheiden. Das Geheimnis ist eine spezielle Schweißtechnik, die die Ausführung einer stumpf gestoßenen Ecke, wie sie bei Holzfenstern üblich ist, möglich macht. Die Resonanz bei den Tagungsteilnehmern war nach Aussagen des Unternehmens überaus positiv. Die Handelspartner und die Verantwortlichen bei Ritter sind sich einig, dass in der neuen Fenstervariante viel Verkaufspotenzial steckt.

Mehr zur Handelspartner-Tagung lesen Sie in der kommenden Ausgabe von bauelemente bau, welche am 27. Juni erscheinen wird.

Auf die Homepage des Bitburger Fensterbauer gelangen Sie übe diesen Link.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!