20. März 2019

Kompromisslos symmetrisch

Bericht zur Eröffnung des Josko Flagship-Centers Stuttgart.

Die Außenansicht des Josko Flagship-Centers Stuttgart in Waiblingen. Foto: bb.

Am Donnerstag, den 14. März, wurde in Waiblingen mit rund 160 Gästen das Josko Flagship-Center Stuttgart mit 840 m2 Ausstellungsfläche eröffnet. Neben dem Komplettangebot von Josko wurde auch das bereits auf der BAU in München vorgestellte Komplettsystem für Fenster und Schiebetüren One by Josko präsentiert.

Stefan Wagner, Geschäftsführer Vertrieb, Service + Marketing, machte deutlich, dass mit der Eröffnung des Standorts Stuttgart ein wichtiger Schritt zur Markenbildung von Josko in Deutschland gelungen ist. Die Region zeichne sich durch eine hohe Wirtschaftskraft aus und ist zugleich führend in Forschung und Entwicklung. Ziel sei es, Fenster und Türen mit der Inneneinrichtung und der Gebäudehülle zu harmonisieren. „Wir können alles. Außer Hochdeutsch", diesen Slogan der Imagekampagne von Baden-Württemberg rezitierte Wagner mit einem Augenzwinkern auf die Frage, wie die weitere Marktentwicklung von Josko in Deutschland aussehen wird. Neben München ist Stuttgart das zweite Flagship-Center von Josko in Deutschland und ein drittes wird in naher Zukunft folgen.

"Wir denken Gebäude"

„Wir wollen privates Wohnen neu definieren und weg vom Massenmarkt hin zum individuellen Ausgestalten der Wohnobjekte. Dazu ist Mut notwendig, der am Ende auch belohnt wird." Das waren die Begrüßungsworte von Johann Scheuringer, Inhaber, Geschäftsführer und Chefdesigner von Josko. Bei der Entwicklung des Komplettsystems One by Josko wurde konsequent der Gedanke der Symmetrie verfolgt. Die schmale Ansicht von nur fünf Zentimeter und die Schlichtheit des Systems wurden durch den Einsatz des Aluprofils erst möglich. Näheres dazu erfahren Sie auch in unseren Beitrag in der bauelemente bau 2/19.

Den kompletten Bericht zur Eröffnung des Josko Flagship-Centers Stuttgart lesen Sie in der kommenden Ausgabe von bauelemente bau, welche am 4. April erscheinen wird.

Mehr Informationen zum Unternehmen gibt es hier.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

21. Mai 2024

Albohn investiert in neue Fertigungsstraße

Nach der Krise kraftvoll durchstarten…Das verspricht sich die al bohn Fenster-Systeme GmbH von der bisher größten Investition in der Geschichte des Unternehmens. Insgesamt drei Millionen Euro wurden in eine neue Schweiß/Putz-Linie bis hin …

20. November 2023

Klimawandel im Fokus

Die Bad Wildunger Fenstertage fanden in diesem Jahr am 2. und 3. November an der Holzfachschule, die ebenfalls in Bad Wildungen ansässig ist, statt. Insgesamt hatten sich 68 Teilnehmer angemeldet. Neben Fachvorträgen und Workshops war die …

2. Oktober 2023

Es geht voran!

In der Maiausgabe von bauelemente bau hatten wir über ein Investitionsprojekt an der Gewerblichen Akademie für Glas-, Fenster- und Fassadentechnik in Karlsruhe berichtet. Diese wird ab Ende November über ein hochflexibles CNC-Bearbeitungszentrum …

zur Übersicht

Newsletter