4. April 2019

Raico gewinnt zum zweiten Mal

Die beiden Raico-Geschäftsführer Manfred Hebel (4.v.l) und Dr. Stefan Lackner (5.v.l.) mit der Oscar-Trophäe und der Urkunde inmitten der FLG-Prominenz. Foto: bb.

Bereits zum zweiten Mal in der Geschichte des FLG-Oscars geht die begehrte Trophäe ins oberschwäbische Pfaffenhausen zur Raico Bautechnik GmbH. Der Preis wird seit 2007 regelmäßig im Frühjahr für den besten Lieferanten der Fenster-Leistungsgemeinschaft GmbH (FLG) vergeben und gilt jeweils für das Vorjahr. Somit nahmen die beiden Raico-Geschäftsführer Manfred Hebel und Dr. Stefan Lackner am 4. April den Preis für ihre besonderen Leistungen im Jahr 2018 entgegen.

Die FLG wurde 1999 gegründet und kann in der Zwischenzeit 21 Gesellschafter zählen. Die mittelständischen Fenster- und Fassadenhersteller sind Familienbetriebe, inhabergeführt und in ganz Deutschland ansässig. Anhand von 15 Kategorien bewerten die Unternehmen jedes Jahr ihre Lieferanten. Dabei werden für jede Kategorie Punkte vergeben, wobei es je eine Höchstpunktzahl gibt. Der FLG-Oscar-Gewinner ist das Unternehmen, welches nach der Auswertung unter dem Strich die höchste Punktzahl erreicht hat. Raico konnte in fünf Kategorien (Qualität, Service, Preisgestaltung, Verkaufsunterlagen und Reklamationsbearbeitung) jeweils die Bestnote erreichen. Das gab es in der Geschichte des Preises noch nie; ebenso wenig konnte ein Unternehmen je eine höhere Gesamtpunktzahl erreichen.

Warum ist die Auszeichnung so wichtig?

Lackner brachte es in seiner Dankesrede auf den Punkt: „Der Oscar ist zwar nicht der einzige Preis, den wir gewonnen haben, dennoch unterscheidet er sich in ein paar wichtigen Punkten von den anderen. Wir werden über einen Zeitraum von einem Jahr direkt vom Kunden bewertet. Der Oscar ist also keinesfalls eine Momentaufnahme. Darüber hinaus bekommen wir die Auszeichnung für unser tagtägliches Geschäft. Dafür können wir uns nicht mal eben in Schale werfen, weil für einen Tag eine externe Jury zu Besuch kommt. Die Auszeichnung der FLG bedeutet für uns daher auch einen immensen Motivationsschub, den wir unter anderem auch dazu nutzen wollen, den Preis ein drittes Mal in den Händen halten zu können", sagt der Raico-Geschäftsführer mit einem Augenzwinkern.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der kommenden Ausgabe von bauelemente bau, welche am 9. Mai erscheinen wird.

Auf die Homepage der FLG gelangen Sie über diesen Link...

...und zu Raico geht es hier entlang.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

31. Januar 2024

Die Highlights auf der kommenden digitalBau

Nach 2020 und 2022 findet die digitalBau – Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche – zum dritten Mal auf dem Kölner Messegelände in den Hallen 1 und 4.2 statt. Vom 20. bis 22. Februar 2024 präsentieren mehr als 250 …

12. Dezember 2023

Iso-Chemie lädt zum Grundlagenseminar der RAL-Akademie

Auch im Jahr 2024 geht das zweistufige Ausbildungskonzept der RAL-Akademie in Bonn bei Iso-Chemie weiter. Die Weiterbildung mit Ziel „RAL qualifizierte*r Fachmonteur*in Fugenabdichtung – Fenster und Haustüren“ richtet sich an …

8. Dezember 2023

„Richtige Reinigung von Kunststoff-Fenstern“

Ende Oktober fand die hybride Lernveranstaltung „TechnologieForumZukunft“ der RAL Gütegemeinschaft Kunststoff-Fensterprofilsysteme (GKFP) statt. Unter dem Thema „Richtige Reinigung von Kunststoff-Fenstern“ trafen sich rund 70 …

zur Übersicht

Newsletter