21. Dezember 2012

Neues Fenstersystem als Eintrittskarte

Tryba kehrt zurück auf den deutschen Markt

Zum Beginn des nächsten Jahres will das im elsässischen Gundershoffen ansässige Fensterbauunternehmen Tryba wieder auch im deutschen Grenzgebiet seine Fenster und Türen vertreiben. Dabei sollen in einem ersten Schritt zunächst einmal die Kunden von früher angesprochen werden. Sich der hohen Anforderungen des deutschen Markts bewusst, hat das Unternehmen mit dem neu entwickelten Fenstersystem T84 die passende Eintrittskarte im Gepäck.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Januar-Ausgabe von Bauelemente Bau, die am 7. Januar erscheinen wird.
Weitere Infos finden Sie hier:
http://www.tryba.fr