27. Dezember 2012

Kneer-Südfenster investiert in den Standort Westerheim

Die neue Produktionshalle für Kunststoff-Fenster und -Haustüren

Kneer-Südfenster hat die Produktion an seinem Stammsitz in Westerheim auf der Schwäbischen Alb weiter ausgebaut. Das Familienunternehmen investierte rund 5 Millionen Euro in den Bau einer neuen Produktionshalle für Kunststoff-Fenster und -Haustüren sowie in eine zusätzliche Halle für die Produktion von Aluminium-Holz-Fenstern und -Türen mit einer hochmodernen Fertigungsanlage. Mit dem Bekenntnis zum Standort Westerheim hat Kneer-Südfenster die Weichen für die Zukunft gestellt, denn der führende Fenster- und Haustüren-hersteller will seine Marktposition weiter ausbauen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Januar-Ausgabe von Bauelemente Bau, die am 7. Januar erscheinen wird.
Weitere Infos finden Sie hier:
http://www.kneer-suedfenster.de