15. September 2020

Drutex nimmt Pulverbeschichtungsanlage in Betrieb

Mit der neuen Pulverbeschichtungsanlage kann Drutex jetzt auch ein erweitertes Programm an Oberflächen anbieten. Foto: Drutex S.A.

In einer eigens dafür gebauten Halle mit einer Fläche von 14.000 Quadratmetern fährt der polnische Fenster- und Türenhersteller Drutex seine neue Pulverbeschichtungsanlage an. Dabei handelt es sich nach Angaben des Unternehmens um die fortschrittlichste Anlage in Polen und eine der ersten dieses Typs weltweit.

„Die Inbetriebnahme der Pulverbeschichtungsanlage ist ein bedeutender Schritt für die Entwicklung unseres Unternehmens“, betont Leszek Gierszewski, Geschäftsführer von Drutex. „Damit können wir sowohl unser Angebot erweitern als auch die Qualität unserer Produkte zusätzlich steigern.“

Mit der Anlage können täglich bis zu 100 Kilometer Aluminiumprofile beschichtet werden. Die optimierte Nutzung der eingesetzten Wärme- und Elektroenergie sowie die fast hundertprozentige Ausnutzung der Lacke tragen zum ökonomischen Betrieb der Anlage maßgeblich bei. Eine eigene Kläranlage und ein verringerter Wasserverbrauch tragen dem Umweltschutz zusätzlich Rechnung.

Jetzt auch Mattlacke verfügbar

„Unsere neue Pulverbeschichtungsanlage ist eine der modernsten Anlagen in Europa“, erklärt Michał Kwiatkowski, Direktor der Lackiererei bei Drutex. „Damit erzielen wir nicht nur beste Produktqualität, sondern erweitern auch unsere Produktionskapazitäten im Bereich Fenster- und Türenbau. So haben wir dank unseres eigenen Verfahrens einen neuen Standard an matten Farben für unsere Kunden eingeführt, die den aktuellen Architekturtrends mehr entsprechen als der bisher von uns angebotene gänzende Oberfläche. Zudem besteht ab sofort die Möglichkeit, Profile mit Strukturlacken zu beschichten.“

Auf die Homepage von Drutex gelangen Sie über diesen Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!