29. April 2021

TMP feiert 25 Jahre in Groß Wokern

Der TMP-Standort in Groß Wokern blickt auf erfolgreiche 25 Jahre zurück. Foto: TMP / Michael Schlutter

Bereits im Dezember 2020 konnte die Niederlassung der TMP Fenster + Türen GmbH auf ihr 25-jähriges erfolgreiches Bestehen zurückblicken. „Leider konnten wir unser Jubiläum hier am Standort Groß Wokern nicht feiern, da es die aktuellen Infektionsbedingungen nicht zugelassen haben“, berichtet Andreas Schneider, der selbst von Anfang an dabei ist und seit zehn Jahren Niederlassungsleiter ist.

Die wirtschaftliche Lage schätzt Schneider als recht gut ein. Mit 32 Mitarbeiter*innen erzielte das Unternehmen 2020 einen Jahresumsatz von 7,3 Mio. Euro. Und auch der Jahresanfang 2021 gestalte sich sehr positiv. „Im Vergleich zum vergangenen Jahr haben wir in den ersten Monaten bereits eine Umsatzsteigerung von zwölf Prozent.“ Das Homeoffice würde sich hierbei positiv auf die Entscheidungen insbesondere der Privatkunden auswirken, neue Fenster und Türen zu kaufen, so Schneider. Auch die Nachrüstung mit Insektenschutzgittern laufe sehr gut. Das sei für TMP-Bestandskunden sehr einfach, da für solche Bestellungen auf der Webseite ein neues Service-Portal geschaffen wurde. Hier muss nur noch die Auftragsnummer eingegeben werden und das System übernimmt sofort die Maße aller eigebauten Bauelemente. Ein manuelles Einmessen vor Ort ist nicht mehr nötig.

Die Digitalisierung sei inzwischen auch in vielen anderen Geschäftsbereichen angekommen. So ist es beispielsweise auch bei TMP üblich, das viele Besprechungen und Arbeits-Konferenzen online am Bildschirm stattfinden. Auch der TMP-Internetauftritt sei komplett überarbeitet worden und präsentiere sich jetzt wesentlich übersichtlicher und kundenfreundlicher.

Weitere Investitionen geplant

Nachdem in den vergangenen Jahren viel neue Technik angeschafft wurde – beispielsweise 2020 ein neuer LKW mit Hänger – soll in diesem Jahr die Infrastruktur im Mittelpunkt stehen. Dazu zählen auch neue Toiletten und größere Aufenthaltsräume für die Mitarbeiter. „Das wird relativ aufwändig, da teilweise ganze Wände versetzt werden sollen. Dazu muss alles vorher noch statisch genau geprüft werden“, so Schneider.

Auf die Homepage von TMP gelangen Sie über diesen Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!