18. März 2022

Neue Montagezarge für Haustüren

Geliefert wird die Montagezarge als kompletter Bausatz inklusive Schrauben etc. Grafik: hilzinger

Es kommt Bewegung in das Thema Montagezarge. Immer mehr Unternehmen stellen entsprechende Lösungen vor. Das nährt die Hoffnung, dass es nach vielen Jahren der Diskussion nun doch zu einem Durchbruch kommen könnte. Zum seinem virtuellen Händlertag am zehnten März hat der Fensterbauer hilzinger eine Vorab-Montagezarge zum Einsatz bei Haustüren präsentiert.

Vor allem im Neubau wird die Haustüre bereits sehr früh, noch vor dem Estrich, dem Verputzen und dem Fliesen montiert. Das Ergebnis sind sehr häufig Verschmutzungen und Beschädigungen am Türblatt und dem Türrahmen, was zwangsläufig zu Reklamationen führt. Sommer wies in diesem Zusammenhang auf die Pflicht zu Schutz der eigenen Leistung hin.

Auf reges Interesse gestoßen

Mit der Vorab-Montagezarge hat hilzinger zum Partnertag eine mögliche Lösung für dieses Problem präsentiert. Denn bei Nutzung der Zarge in Kombination mit einer Baustellentür wird die Haustür erst ganz am Schluss, kurz vor dem Einzug, montiert. Zahlreiche Nachfragen machten deutlich, dass das Unternehmen damit bei seinen Handelspartnern auf ein reges Interesse gestoßen ist. Die Zarge besteht aus einem hochverdichtetem, wärmedämmenden Werkstoff auf Basis von Polyurethan-Hartschaum (PU) und kann schnell und einfach in der Rohbauphase montiert werden. Geliefert wird sie als kompletter Bausatz inklusive Schrauben etc.

Bautür als Platzhalter

Die Bautür gibt es einzeln oder mit Seitenteil oder in Kombination mit der hilzinger Montagezarge. Insgesamt stehen 3 Paketgrößen zur Auswahl. Die passgenaue Konfiguration erfolgt durch den Fachbetrieb direkt vor Ort oder in der Werkstatt.

Nähere Informationen hält das Unternehmen unter anderem in Form eines Flyers bereit.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!