16. März 2023

Viele Premieren bei einer emotionalen Veranstaltung

bb-Nachlese: 10. Netzwerk Partnertag in Heidenheim

Alles in allem kamen rund 250 Teilnehmende zum 10. Netzwerk Partnertag in die Voith-Arena im Heidenheimer Stadion. Foto: bauelemente bau

Zehn Jahre sind eine lange Zeit. Insbesondere in der Geschäftswelt für ein Einzelunternehmen, das die längste Zeit davon – zumindest vordergründig – von einer Person geleitet wurde. Diese Zehn-Jahres-Marke hat Oliver Frey als Gründer mit seinem Netzwerk nun erreicht. Grund genug für ihn, seine Frau Tanja und seine Familie, den mittlerweile zehnten Netzwerk Partnertag größer und mit einer Vielzahl an Premieren zu veranstalten, als es seine Netzwerk-Partner bisher von dieser Veranstaltung gewohnt gewesen sind: Neue Gesichter, zwei Award-Premieren sowie eine Buch-Neuerscheinung, das gab es bei den bisherigen Netzwerk Partnertagen noch nie. Darüber hinaus schaffte es Frey und seine Familie, mit dem Vortragsprogramm die wohl bis dato emotionalste Veranstaltung dieser Reihe auf die Beine zu stellen.

Zunächst stellte Frey seinen jüngsten Sohn Niklas sowie seinen Neffen Jannik vor. Beide sind bereits zu den zurückliegenden Netzwerk Fenstertagen in Rosenheim in das Netzwerk eingeführt worden und befinden sich derzeit bei ihren Bachelorarbeiten als Abschluss des Studiums. Danach werden beide in das Netzwerk von Oliver Frey Vollzeit einsteigen mit dem Ziel, dieses zu einem späteren Zeitpunkt gemeinsam weiter zu führen. „Ein paar Jahre bin ich aber noch dabei“, bemerkt Oliver Frey mit einem Augenzwinkern in das insgesamt 250 Teilnehmende fassende Auditorium. Jannik und Niklas Frey ergänzen: „Wir freuen uns bereits sehr darauf, Sie alle kennenzulernen sowie auf die neuen Aufgaben, die auf uns warten.“

10. Netzwerk Partnertag Nachbericht

Oliver Frey (M.) eröffnet den Partnertag zusammen mit seinem jüngsten Sohn Niklas (r.) und seinem Neffen Jannik. Foto: bauelemente bau

Interview zur Buchvorstellung

Als erster „Tagesordnungs-Punkt“ stellte Frey sein frisch am Partnertag erschienenes Buch „Vertrieb leben und lieben“ vor. Gemeinsam mit Co-Autor Reinhold Kober, Geschäftsführer der Book Your Video GmbH & Co. KG, führten beide auf der Bühne ein kurzes Interview zur Bucherscheinung. Besonders wichtig ist es dem Autor dabei, dass die Fenster-, Türen- und Fassadenbranche neue Kunden generiert und das Maximale aus dem Produkt Fenster herausholt.

„Wir müssen das Verkaufen wieder lernen, daher bietet das Buch einen echten Mehrwert für alle Menschen aus Geschäftsführung, Führungspositionen und Vertrieb. Aus meiner Reihe ‚Verkaufen heute‘ gebe ich darin ganz konkrete Praxistipps aus meinen Coachings. Der Titel des Buches ist dabei Programm, denn ich bin überzeugt, dem Leser in jeder Zeile meine Leidenschaft für den Vertrieb sowie mein Wissen weiterzugeben und nicht zuletzt die positive Energie rund um das Thema Vertrieb. Und neben den praxisnahen Tipps und Profi-Tools gebe ich den Leserinnen und Lesern auch ganz persönliche und emotionale Einblicke“, teasert Frey das Buch an.

Das Buch ist seit dem 9. März 2023 für jeden erhältlich. Für Einzelbestellungen steht das Buch im Fachhandel oder über die Verlagswebsite www.edition-buchshop.de zur Verfügung.

10. Netzwerk Partnertag Nachbericht

Reinhold Kober (r.) interviewt Oliver Frey zu seinem Buch „Vertrieb leben und lieben“. Foto: bauelemente bau

Ehrung der längsten Partnerschaften

Eine weitere Premiere zum runden Geburtstag: Das Netzwerk um Oliver Frey bedankte sich mit 22 individuellen Awards bei den Unternehmen, die bereits seit zehn Jahren Partner des Netzwerks sind und dessen Vision von Anfang an unterstützt haben. „Es ist nicht selbstverständlich, dass wir Partner haben, die seit zehn Jahren mit uns den Weg bestreiten. Ich hatte bei der Gründung des Netzwerks das Glück, zur richtigen Zeit den richtigen Menschen begegnet zu sein. Diese haben meiner Idee und mir das Vertrauen geschenkt, wodurch das Netzwerk überhaupt erst möglich geworden ist, wie wir es heute kennen. Das weiß ich bis heute zu schätzen und möchte dies mit dem ‚Netzwerk-Award‘ zum Ausdruck bringen. Wir hoffen auf noch viele weitere Jahre“, so Frey.

10. Netzwerk Partnertag Nachbericht

Alle Partner, die zehn Jahre Mitglied des Netzwerks sind, bekamen einen individuellen Award. Foto: bauelemente bau

Ziele klar formulieren

Den Beginn der wohl emotionalsten Vortragsreihe, welche der Netzwerk Partnertag bis hierhin seinen Teilnehmenden zu bieten hatte, übernahm der Extremläufer Rafael Fuchsgruber. Nach einem persönlichen Schicksalsschlag vor rund 20 Jahren entschied sich Fuchsgruber für den Extremsport, welchen er bis heute ausübt. Bei seinen Läufen, die ihn hauptsächlich durch die Wüsten dieser Erde geführt haben, legte er bis heute eine geschätzte Gesamtstrecke von 80.000 Kilometern zurück, was zwei vollen Erdumrundungen entspricht. Für Fuchsgruber sind bei seinen Läufen hauptsächlich die Neugier und die verschiedensten Begegnungen die essentiellsten Erfahrungen: „Man weiß nie, wie, wo und wann man etwas spontan dazu lernt“, meint Fuchsgruber. Bei seinen Vorhaben hat er stets konkrete Bilder im Kopf, die ihm helfen, seine Ziele klar formulieren zu können. Fokussierung, klare Formulierung, Angehen. So seine Empfehlung bei der Begegnung mit Problemen. Auch eine positive Sichtweise sei hilfreich: „Krisen haben einen Zeitrahmen, sonst hießen sie ja Untergänge. Der Lösung ist das Problem vollkommen egal!“

10. Netzwerk Partnertag Nachbericht

Rafael Fuchsgruber erzählt von seinen Erfahrungen als Extremläufer. Foto: bauelemente bau

„Heute schon was gegessen?“

Mit dieser chinesischen Begrüßung betrat Marc Gassert, Experte für innere Stärke, die Bühne. Über das Thema Motivation sprach Gassert aus seiner eigenen Erfahrung heraus; er lebte eine Zeit in einem chinesischen Shaolin-Kloster, wo unter anderem um 4:00 Uhr morgens vor dem Frühstück als flotter Start in den Tag ein Halbmarathon auf dem Programm stand. „Wir müssen die Motivation nutzen, wenn sie da ist, aber auch darauf vorbereitet sein, wenn sie wieder geht“, gibt er dem Auditorium auf den Weg. Gassert veranschaulichte in seinem Vortrag auf beeindruckende Weise unter anderem, was Durchhalten bedeuten kann.

10. Netzwerk Partnertag Nachbericht

Marc Gassert veranschaulicht in seinem Vortrag auf beeindruckende Weise, was Durchhalten bedeutet…

10. Netzwerk Partnertag Nachbericht

…und dass man mit innerer Stärke und Vertrauen in sich selbst in der Lage sein kann, auch Bewehrungsstahl auf unkonventionelle Weise zu verbiegen. Fotos: bauelemente bau

Die Augen geöffnet

Den emotionalsten Vortrag des Tages hielt der Profi-Extrembergsteiger Andy Holzer, der seit seiner Geburt blind ist. Holzer ist einer von zwei nicht sehenden Bergsteigern, die es bis auf die Spitze des Mount Everest geschafft haben. „Ich habe niemals Energie darauf verschwendet, auf andere neidisch zu sein. Es zahlt sich vielmehr aus, den eigenen Weg zu gehen“, vermittelt Holzer seinen Antrieb. Viel zu oft würden Menschen scheitern, weil ihnen keinerlei Perspektive oder Möglichkeiten gegeben werden; hier hatte Holzer aus seinem Metier eine Theorie: „Vielleicht gibt es noch viele andere blinde Bergsteiger als zwei, aber die wissen es nicht, weil ihnen ständig eingeredet wird, dass es nicht geht! Ein anderer Zugang zum Leben öffnet Fenster und Türen. Wir sind alle voneinander abhängig“, schloss Holzer.

10. Netzwerk Partnertag Nachbericht

Der von Geburt an blinde Extrembergsteiger Andy Holzer öffnete im wohl emotionalsten Vortrag in der Geschichte des Netzwerk Partnertages den Sehenden die Augen. Foto: bauelemente bau

Netzwerk-Partner verleiht erstmals eigenen Award

Am Vorabend des Netzwerk Partnertages wurde ein weiterer neu ins Leben gerufener Award verliehen. Hinter dem Preis, der den Namen „GoFuture Award“ trägt, steht die 3E Datentechnik GmbH aus Oberkochen, die damit die Zukunftsfähigkeit des jeweiligen Preisträgers herausstellen möchte. Der Award soll von nun an jährlich an Fensterbaukunden der 3E Datentechnik verliehen werden, die eindrucksvolle Beispiele für gelungene Digitalisierung oder Pläne und Ideen dazu vorweisen können. Der jeweilige Preisträger erhält neben dem Award ein Preisgeld von 1.500 Euro für ein Sozial- oder Umweltprojekt in seiner Region. Über die Auszeichnung durfte sich am Abend des 8. März die perfecta Fenster Vertriebs- und Montage GmbH aus Westendorf freuen.

10. Netzwerk Partnertag Nachbericht

Im Rahmen der Stadionnacht am Vorabend des Partnertages wurde erstmals der neue „GoFuture Award“ des Software-Unternehmens 3E Datentechnik GmbH verliehen. Erster Gewinner des Awards ist die perfecta Fenster Vertriebs- und Montage GmbH aus Westendorf. Foto: Netzwerk Frey

Die nächsten Events

Auf der Bau in München, welche vom 17. bis 22. April stattfinden wird, hat das Netzwerk-Team seinen Meeting Point am Messestand der 3E Datentechnik GmbH in Halle C5 am Standplatz 409.

Zu den Netzwerk Fenstertagen am 12. Oktober 2023 im Happinger Hof in Rosenheim werden Gedächtnistrainer Markus Hofmann, die ehemalige Ski-Rennläuferin und Olympia-Teilnehmerin Michaela Gerg, Dr. Constantin Greiner von Munich Strategy sowie Frank Lange, Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade (VFF), als Speaker erwartet.

Auch der Termin zum elfen Netzwerk Partnertag in der Voith-Arena im Heidenheimer Stadion steht bereits fest: Für das Event am 1. Februar 2024 werden die Speaker Bernhard Heusler, Rechtsanwalt und ehemaliger Präsident des Fußballclubs FC Basel, Arzt und Motivator Dr. Stefan Frädrich sowie der Motivationstrainer Steffen Kirchner erwartet.

10. Netzwerk Partnertag Nachbericht

Raum zum Netzwerken war nicht nur in den Pausen gegeben, sondern insbesondere auch am Vorabend zum After-Work-Treff und zur Jubiläumsparty (hier im Bild) im Anschluss an das Vortragsprogramm. Foto: Netzwerk Frey

Videos zum Partnertag

Auf dem Netzwerk Partnertag feierte das Buch „Vertrieb leben und lieben“ von Netzwerk-Gründer Oliver Frey Premiere. Ein Interview von Co-Autor Reinhold Kober, Geschäftsführer der Book Your Video GmbH, gibt es über diesen Link.

Ein Highlight-Video des gesamten Partnertages sehen Sie bei einem Klick auf diesen Link.

 

Auf die Homepage des Netzwerks gelangen Sie über diesen Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

6. Oktober 2023

Oknoplast Gruppe übertrifft Umsatzerwartung deutlich

Oknoplast, Hersteller von Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium mit Sitz in Krakau, hat im Jahr 2022 einen Rekordumsatz erzielt. Die Gruppe – mit vier Produktionsstandorten in Polen und Spanien sowie den dazugehörenden Marken Oknoplast, …

2. Februar 2024

bb-Marktübersicht: Aluminium-Verbundkonstruktionen

Systeme für den Bau von Aluminium-Vorsatzschalen für Holz- und Kunststoff-Fenster als auch Fassaden-Aufsatzkonstruktionen für die Kombination mit tragenden Unterkonstruktionen aus Holz, Kunststoff, Aluminium und Stahl spielen in der Februar-Ausgabe …

3. Januar 2024

„Wir können unter den gegebenen Bedingungen zufrieden sein“

In den letzten zwei Jahren hat sich in der Branche einiges getan, vor allem musste sie auf verschiedene äußere und teilweise nicht vorhersehbare Einwirkungen reagieren. Davon ist auch der Folienhersteller Continental (ehemals Hornschuch) im …

zur Übersicht


Newsletter