24. März 2023

Lieferkette des textilen Sonnenschutzes wird erlebbar

Soltis-Tour von Serge Ferrari legt Stopp in Bad Aibling ein

Die Geschäftsführer vor dem schwarzen Soltis-Truck (v.l.): Frank Reisenauer (Shadesign GmbH), Uli Neumair (Serge Ferrari) und Bernd Folgner (Folgner GmbH). Foto: Folgner

Das 50-jährige Firmenjubiläum von Serge Ferrari war Anlass für eine Roadshow, die in zwölf Wochen durch sieben Länder Europas in rund 30 Städte führte. In Deutschland war der Stopp der „Soltis-Tour“ am 16. März in Bad Aibling mit weit über 100 Anmeldungen besonders gut besucht. Ein Highlight war die Präsentation der neuen Soltis-Kollektion. Als Partnerevent mit der Folgner GmbH und der Shadesign GmbH veranstaltet, konnten die Besuchenden – neben dem Einblick in die Soltis-Sonnenschutzwelt – die gesamte Lieferkette eines textilen Sonnenschutzes und vieles mehr erleben.

Im Mittelpunkt stand das Trendprodukt ZipScreen, das sich laut den Veranstaltern immer stärker im privaten Wohnbau durchsetze, bei Bauherren und Endverbraucher zunehmend bekannter sei und sich einer großen Beliebtheit erfreue. Im Rahmen des Events wurden alle wesentlichen Eigenschaften dieses Produkts – über die unterschiedlichen Produktionsstufen hinweg – präsentiert.

Serge Ferrari gab Antworten auf die Fragen, was ein technisches Gewebe zu leisten vermag, was die Eigenschaften von Tüchern sind und worauf es bei der Beratung ankommt. So wurde beispielsweise die neue VeoZip-Kollektion speziell für den Einsatz im ZipScreen entwickelt.

Lösungen für internationale Märkte

Von der Gewebeherstellung zur Verarbeitung des konfektionierten Tuches auf Maß ist Präzision und Know-how gefragt. Je nach Hersteller und Produkt bringt ein Textil unterschiedliche Eigenschaften mit, welche bei der Verarbeitung zu berücksichtigen sind. Shadesign produziert Sonnenschutzlösungen für internationale Märkte, verbindet eine moderne Fertigung mit einer sehr großen Auswahl an Stoffen sowie Stoffqualitäten – alles aus einer Hand und „Made in Germany“.

Die Besuchenden erhielten im Rahmen der Werksführung einen spannenden Einblick in die Fertigung der technischen Tuchkonfektion, so auch des ZipScreens. Darüber hinaus bekamen die Gäste die Produktion eines breit gefächerten Portfolios von maßgefertigten Sonnensegeln über eine große Auswahl UV-stabiler Stoffarten und Gewebedesigns bis hin zur prämierten Shade-Produktlinie mit den schönsten Tuchdessins internationaler Webereien. Informative Produktpräsentationen zu den aktuellen Trends, zu nachhaltigen Lösungen machten den Besuch bei Shadesign zum Erlebnis.

Familienunternehmen in dritter Generation

Die Produktion des Folgner ZipScreens vereine das richtige Gewebe mit dem Folgner-System, das die perfekte Lösung für jede Einbausituation biete; von der Sanierung von Altbauten bis hin zu architektonisch anspruchsvollen Neubauten. Auch Folgner steht für hohe Qualität und eine Produktion „Made in Germany“. So bekamen die Besuchenden nicht nur einen Einblick in die Produktion der Folgner ZipScreens, der Rollladen und Forsa-Raffstores, sondern erlebten auch ein traditionelles Familienunternehmen, das mittlerweile in der dritten Generation unter dem Leitsatz „Wir sind, was wir tun“ erfolgreich geführt wird.

Das Get-Together am Abend bot ausführliche Gelegenheit zum persönlichen Austausch und zum Netzwerken. „Ein großartiger Abschluss einer innovativen Leistungsschau und eines Partnerevents, das einen großen Mehrwert bot und der Kunde im Mittelpunkt stand“, sind sich die Veranstalter von Serge Ferrari, Folgner und Shadesign abschließend einig.

Auf die Homepage von Serge Ferrari gelangen Sie über diesen Link…

…und zu den virtuellen Auftritten von Shadesign…

…und Folgner geht es hier entlang.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

12. September 2023

Wiederverwertungspotenziale von Altfenstern erhöhen

Die wichtigsten Verbände und Organisationen der Fensterbranche haben eine Studie in Auftrag gegeben, um die Potenziale des Altfenster-Recyclings und weitere Möglichkeiten auszuloten. Es sollen die Abfallpotenziale, alternative Entsorgungskonzepte und …

12. Dezember 2023

Iso-Chemie lädt zum Grundlagenseminar der RAL-Akademie

Auch im Jahr 2024 geht das zweistufige Ausbildungskonzept der RAL-Akademie in Bonn bei Iso-Chemie weiter. Die Weiterbildung mit Ziel „RAL qualifizierte*r Fachmonteur*in Fugenabdichtung – Fenster und Haustüren“ richtet sich an …

22. November 2023

Neuer Webshop von Deflex

Die Deflex-Dichtsysteme GmbH, unabhängiger Systempartner und Lieferant von Zubehör für Fenster, Türen und Fassaden, hat kürzlich die Eröffnung ihres neuen B2B-Webshops (Link siehe am Ende dieses Artikels) bekannt zu geben. Dieser …

zur Übersicht

Newsletter