23.02.2017

Schulungen für mechanische Errichterbetriebe


Ein Bestandteil des umfangreichen Schulungsprogramms von Siegenia sind auch die Schulungen für mechanische Errichterbetriebe.

Schulungen für mechanische Errichterbetriebe
Foto: Siegenia.


Die Grundschulung dient der Qualifikation zum Errichter (Nachrüster). Gleichzeitig ist sie Bestandteil des Aufnahmeverfahrens in die polizeilichen Empfehlungslisten für die Nachrüstung mechanischer Sicherungstechnik an Fenstern und Türen. Die Grundschulung richtet sich an Nachrüster, die eine Aufnahme in die Empfehlungsliste anstreben sowie deren Mitarbeiter. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Tätigkeit in diesem Bereich.

Aufbauschulung für mechanische Errichterbetriebe

Mit der Schulung können die Teilnehmer ihren Eintrag in der polizeilichen Empfehlungsliste um den Zusatz „verdeckt liegende Nachrüstung" erweitern und damit Ihre Qualifikation weiter ausbauen. Zielgruppe sind auch hier Nachrüster und deren Mitarbeiter, die im Nachrüstgeschäft tätig sind.

LKA-Fortbildung

Mit dieser turnusmäßigen Fortbildung sichern sich die Teilnehmer den Verbleib Ihres Eintrages in der polizeilichen Empfehlungsliste. Die Zielgruppe sind ebenfalls Nachrüster und deren Mitarbeiter, die dauerhaft in der polizeilichen Empfehlungsliste vertreten sein möchten. Allerdings gibt es für die Teilnahme an der LKA-Fortbildung eine Voraussetzung: Das Unternehmen ist bereits ein Errichterbetrieb auf einer polizeilichen Empfehlungsliste (mechanische Errichterbetriebe).

Bei einem Klick auf diesen Link können Sie sich für die Schulungen anmelden.