14.06.2017

Studie belegt Vorteile der Tageslichtlenkung


Studie belegt Vorteile der Tageslichtlenkung
Für die Studie wurden vier Schulklassen mit unterschiedlichen Beschattungssys-temen ausgestattet. Im Bild die Lichtlen-kungslamelle „RetroLux". Foto: Schlotterer.


Konventionelle Sonnenschutzsysteme verdunkeln die Räume, das Tageslicht wird ausgesperrt. Anders beim Tageslichtraffstore „RetroLux" von Schlotterer. Eine kontrollierte klinische Studie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg (PMU) untersuchte nun die Auswirkungen von Sonnenlicht auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Schulkindern der Neuen Mittelschule Adnet. Das Ergebnis: Schüler aus Klassen mit der „RetroLux" Tageslichtlenkung leiden signifikant weniger an Stress und Müdigkeit.

Positiver Einfluss

Tageslicht nimmt wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit und den Biorhythmus des menschlichen Körpers. Es aktiviert den Schlaf-Wach-Rhythmus und die „Gute Laune"-Hormone Serotonin und Noradrenalin und hilft dabei, das Schlafhormon Melatonin und das Stresshormon Kortisol schneller abzubauen. Beeinflusst wird der Hormonspiegel über die Fotorezeptoren des menschlichen Auges: „Im Gegensatz zu Kunstlicht ist Sonnenlicht dynamisch und ändert im Verlauf des Tages seine Lichtfarbe, Intensität und Lichtmenge. Aufgrund dieser Dynamik und abhängig vom einfallenden Licht, werden über Auge und Hirn verschiedene Hormone ausgeschüttet, die die physische und psychische Verfassung, Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit positiv beeinflussen," beschreibt Arnulf Hartl, Leiter des Instituts für Ecomedicine der PMU, die Wirkung von natürlichen Lichtverhältnissen.

Weitere Informationen zu Schlotterer und dem Thema Lichtlenkung gibt es hier.