17.07.2017

Private-Equity-Investor übernimmt Scheuten


Private-Equity-Investor übernimmt Scheuten
Logo: Scheuten.


Die Scheuten Glass Holding wird vom Private-Equity-Investor Value Enhancement Partners (VEP) erworben. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Kartellamt. Der Erwerb betrifft das gesamte Scheuten Unternehmen einschließlich aller Mitarbeiter und aller Tochtergesellschaften in den Niederlanden, Belgien und Deutschland. Betroffen sind somit auch die Tochtergesellschaften BGT Bischoff Glastechnik AG in Bretten, SITEC Produktions GmbH in Waghäusel und Glastechnik Heiden GmbH in Heiden.

Keine Veränderung in Bezug auf laufende Aktivitäten

Mit dem Erwerb sollen sich keine Veränderungen in Bezug auf die laufenden Aktivitäten ergeben. Das Unternehmen wird sich auch in der Zukunft auf die drei Kernaktivitäten (Isolierglas, Projekte und Basisglas) konzentrieren. Donald Eshuis, Vorstandsvorsitzender der Scheuten Glass Holding, begrüßt die geplante Akquisition. "VEP ist ein umsichtiger Private-Equity-Investor und als solcher der perfekte Partner für Scheuten. Wir wollen ein unabhängiger „Player" in der Glasverarbeitung bleiben, und das ist hiermit garantiert. Gleichzeitig verbessert die Refinanzierung die Kontinuität des Unternehmens und unsere Chancen für die Zukunft".

Chris de Weers, Senior Partner bei VE Partners, verdeutlicht: "Die Baubranche boomt derzeit, und Scheuten ist einer der Marktführer im Bereich Flachglas in den Niederlanden. Aufgrund der guten Perspektive und der Professionalität des Scheuten Teams, passt das Unternehmen perfekt in unser Portfolio."

Hier kommen Sie zur Webseite des Investors...

...und zur Internetseite des Glaskonzerns kommen Sie über diesen Link.