17.11.2017

Maschinentechnik für anspruchsvolle Objekte


Medicke Metallbau GmbH setzt auf Maschinen von elumatec.

Maschinentechnik für anspruchsvolle Objekte
Die Fassade des Sapphire Wohn- und Geschäftshauses in Berlin. Foto: André Baschlakow.


Das Metallbau-Unternehmen Medicke aus Sachsen ist Komplettanbieter für Gebäudehüllen im Objektbau, z.B. Büro, Einzelhandel, Hotel, Verwaltung, Wohnen, Sport und Kultur. 180 Mitarbeiter fertigen und montieren Fenster, Türen und Fassaden. Regelmäßig gelingt es dem Unternehmen, große Aufträge für die Entwicklung, Fertigung und Montage von Fassadenlösungen mit einem Volumen von 2 bis 6 Mio. Euro in den Ballungszentren Deutschlands zu gewinnen (Jahresleistung 2016: 32 Mio. Euro).

Das Unternehmen produziert an den drei Standorten Glauchau, Borna und Leipzig in Sachsen. Seit 2016 besteht auch eine Niederlassung in Berlin, die Großprojekte in der Hauptstadtregion abwickelt.

Außergewöhnlicher Auftrag

National bekannt ist Medicke in der Branche spätestens seit dem Jahr 2015, als man den Zuschlag für die Fassade des Sapphire Wohn- und Geschäftshauses von Architekt Daniel Libeskind in Berlin erhielt. „Es war für unser Unternehmen ein außergewöhnliches Projekt. Wir haben mehrfach bauliches Neuland betreten. Eines unserer komplexesten Bauvorhaben, die wir je realisiert haben", resümiert Geschäftsführer Marcus Medicke. Ende 2016 wurde die Fassade fertiggestellt.

In der unregelmäßig geformten Gebäudekubatur nach dem Entwurf von Daniel Libeskind steckt ein fassadentechnisches Meisterwerk: eine hinterlüftete Vorhangfassade mit bioaktiven und selbstreinigenden Keramikplatten. Um diese anspruchsvollen Projekte zu realisieren, entschloss sich Marcus Medicke im Jahre 2013 zur größten Investition in der Firmengeschichte: Am Hauptstandort Glauchau wurde eine komplett neue Produktion und Montage aufgebaut. Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum im September 2015 war alles fertig.

Den kompletten Bericht lesen Sie in nächsten Ausgabe von bauelemente bau, welche am 7. Dezember erscheinen wird.
Autor des Berichts ist Carsten Schulz-Nötzold.

Auf die Homepage des Metallbau-Unternehmens gelangen Sie über diesen Link...

...und zum Internetauftritt von elumatec geht es hier entlang.

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.