07.06.2019

30 Jahre Eclisse


30 Jahre Eclisse
Der Firmengründer Luigi De Faveri und seine Frau Gabriella Campodall Orto. Foto: bb.


Als Spezialist in der Herstellung von hochwertigen Innenwand-Schiebetürsystemen hat sich Eclisse über Italiens Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Auch nach mehr als dreißig Jahren am Markt ist der Fokus bei der Produktentwicklung auf die hohe Qualität und den Verarbeiter gerichtet.

Die intelligenten und durchdachten Schiebetürlösungen mit und ohne Umfassungszargen ermöglichen Architekten sowie Planern eine individuelle Wandgestaltung. Durch die werkseitig vorkonfigurierten Einbaukästen bieten sie dem Verarbeiter eine einfache Montage. Systeme für wandbündige Drehflügeltüren und ein umfangreiches Komfortzubehör ergänzen das Sortiment. Alle Systeme sind als Ausführungen für Trockenbau- wie auch Massivwände verfügbar.

Vorsprung durch Weitsicht

Im Februar 1989 schlug die Stunde von Eclisse. „Ich hatte mich mit dem Thema Schiebetüren genauer befasst. Bisher gab es am Markt nur die herkömmlichen Modelle, bei denen das Türblatt vor die Wand geschoben wurde. Mich aber faszinierte die unglaubliche Idee, dass man eine Schiebetür beim Öffnen ganz einfach in der Wand verschwinden lassen könnte", so die Worte von Luigi De Faveri, Firmengründer. Damit war der Grundstein und der treibende Gedanke der Produktentwicklung - immer der Zeit voraus zu sein - gelegt.

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der kommenden Ausgabe von bauelemente bau, welche am 27. Juni erscheinen wird.

Auf die Homepage von Eclisse gelangen Sie über diesen Link.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!