4. September 2017

Scheuten stellt Online-Schallschutz-App vor

Mit der Schallschutz-App soll die Wirkung von Schallschutzglas erfahrbar gemacht werden. Screenshot: Scheuten.

Auf seiner Website stellt das Glasunternehmen Scheuten ein neues Sound-Tool vor, um die Wirkung von Schallschutzglas besser erfahrbar zu machen. Für verschiedene Arten von Umgebungslärm ist es mit diesem Tool möglich zu hören, wie Medium- und High-End-Schallschutzglas den Lärm im Gegensatz zu Standard-Isolierglas verringern.

Die Tonausschnitte sind nicht einfach über das gesamte Frequenzspektrum in der Lautstärke reduziert (anders gesagt: nicht einfach leiser gemacht), um den Effekt der Lärmunterdrückung nachzuahmen. Die Frequenzen sind analog zu den in den Prüfzeugnissen gefundenen Werten gedämpft. Mit dem Sound-Tool wird deutlich, dass unterschiedliche Schallschutzfolien unterschiedliche Lärmarten in unterschiedlichen Maßen reduzieren können.

Zur Schallschutz-App gelangen Sie über diesen Link.

Zu Scheuten auf die Homepage geht es über diesen Umweg.

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

5. Januar 2024

Das Roma Konzept: Elemente einer erfolgreichen Mehrwertstrategie

Sechs Jahre nach der letzten analogen R+T wird Roma im Februar 2024 in Stuttgart wieder in gewohnter Größe und am vertrauten Platz in Halle 5 auftreten. Vier Wochen später ist Roma dann auch auf der Fensterbau Frontale in Halle 4A mit dabei. Auf …

31. Oktober 2023

Flachglas-Industrie feilt an ihrer Energiebilanz

Flachglas für Fenster und andere Anwendungen wird unter Temperaturen von über 1.000 Grad produziert. Kein Wunder also, dass die Flachglasindustrie zu den Großverbrauchern von Erdgas gehört. Der Krieg in der Ukraine und das darauffolgende …

28. September 2023

„Die Lüftung spielt bei der Beratung eine wesentliche Rolle“

Seit der Gründung als Zimmerei im Jahr 1986 hat sich Terhalle zu einer mittelständischen Unternehmensgruppe mit fast 600 Mitarbeitern entwickelt. Seit über 15 Jahren ist Terhalle nicht nur im Fassaden- und Türbau aktiv, sondern bietet auch …

zur Übersicht

Newsletter