12. Dezember 2017

Cradle to Cradle Zertifikat in Gold

insulbar RE ist in einer Vielzahl von Profilvarianten erhältlich. Das Dämmprofil aus sortenrein recyceltem Polyamid wurde nun zusätzlich mit einem Cradle to Cradle Material Health Certificate in Gold ausgezeichnet. Bild: Ensinger GmbH


Bereits 2013 brachte Ensinger ein Recycling-Isolierprofil für die thermische Trennung von Fenstern, Türen und Fassaden aus Aluminium auf den Markt. Seither sorgt insulbar RE mit seiner Environmental Product Declaration (EPD) weltweit für Zusatzpunkte bei der Zertifizierung von Gebäuden. Die Nachhaltigkeit des Produktes wurde jetzt auch mit der Verleihung des Cradle to Cradle Material Health Zertifikates in Gold gewürdigt.

„Mit dieser Zertifizierung können wir belegen, dass uns der ökologische Fußabdruck unserer Produkte und die Ressourcenschonung am Herzen liegen", sagt Jan Danger, Spartenleiter insulbar bei Ensinger.

Bei der Produktbewertung durch Prüfinstitute wie EPEA wird entsprechend der Prinzipien der Circular Economy die gesamte Wertschöpfungskette betrachtet -von der Wiege zur Wiederverwertung. Die geprüfte Nachhaltigkeit und die Ökobilanz des Produkts, die mit dem Cradle to Cradle Material Health Zertifikat und der EPD belegt werden, zahlt sich bei der Gebäudezertifizierung aus, sei es nach DGNB, LEED, BREEAM oder landespezifischen Vorschriften wie HQE in Frankreich oder GBCe in Spanien.

„Mit insulbar RE bieten wir unseren Partnern im Fenster-Tür-und Fassadenbau ein Differenzierungsmerkmal, einen Mehrwert, den wir gemeinsam weiter ausbauen wollen", sagt Danger. "Der Herstellungsprozess ist sauber, die Lösung millionenfach erprobt und der Übergang ist einfach. Bestehende Werkzeuge können unverändert und ohne zusätzliche Kosten weiterverwendet werden. Wir bieten unseren Kunden eine große Vielfalt an Standardausführungen und individuellen Profilen."

Zum Webauftritt des Herstellers von Isolierstegen sowie Abstandhaltern für Isoliergläser finden Sie hier.

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

 

 

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

12. September 2023

Wicona präsentiert neues Fenstersystem

Mit dem neuen Wicline 75 Industrial Design (ID) erweitert Wicona ab sofort seine erfolgreiche Wicline Serie um ein neues Fenstersystem. Als ästhetisch ansprechende Alternative zu Stahlfenstern eignet sich die Neuheit vor allem für die Sanierung …

7. Dezember 2023

Reflexa tourt mit Roadshow durch Deutschland

Erstmalig zog der Sonnenschutzhersteller Reflexa zusammen mit seinem Partner für Motorantriebe, elero, mit einer Roadshow durch ganz Deutschland. Die praxisorientierten Schulungen an insgesamt zwölf Standorten boten Fachhändlern die Gelegenheit, …

24. April 2024

Die Gewinner des VFF Marketing Award 2024

Ja, das wüssten viele gern, aber ein bisschen müssen Sie sich noch gedulden. Denn die Bekanntgabe und die Verleihung der Awards erfolgt erst am 6. Juni 2024 im Rahmen des VFF Jahreskongresses, der in diesem Jahr in Hamburg …

zur Übersicht

Newsletter