19. Januar 2018

glasstec wirbt um Start-Ups

Mit der Einrichtung einer Start-Up-Zone will die glasstec jungen Unternehmen die Möglichkeit einer kostengünstigen Teilnahme an der Messe bieten.

Grafik: Messe Düsseldorf.

Start-Up Unternehmen bringen Schwung in etablierte Brachen, stellen Geschäftsmodelle in Frage, geben Impulse für eine Neuausrichtung. Unter den über 1.200 Ausstellern zur glasstec sind jedoch überwiegend etablierte Anbieter.

Daher will die Messe mit der Einrichtung einer „Start-Up-Zone" jungen und innovativen Unternehmen eine kostengünstige Teilnahme ermöglichen. Diese wird in Halle 10 direkt gegenüber der glasstec conference platziert sein. Dort sollen junge und innovative Unternehmen mit Experten und Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Forschung und Politik zusammen gebracht werden.

Das All-Inclusive Paket kann zu einem Preis von € 2.800 gebucht werden und beinhaltet:

- volle vier Tage Messepräsenz
- Top-Lage gegenüber der glasstec conference
- Aufnahme in das umfangreiche Marketing der „Start-Up-Zone"
- Mediapauschale
- zwei Ausstellerausweise
- 20 Eintrittskartengutscheine
- Stromanschluss inklusive Verbrauch
- Grafikstele: 80 x 40 x 250 cm
- ein Ausstellergrafik, Format: 70 x 100 cm
- zwei Hocker
- Internetzugang (2 Mbit/s)
- Grundreinigung
- Gemeinsamer Lagerraum Rückzugsbereich
- Bewachung

Teilnahmebedingungen:

- Unternehmensalter: < 10 Jahre
- Mitarbeiter: < 50
- Jahresumsatz: < 10 Mio. EUR

Auf die Homepage der glasstec gelangen Sie über diesen Link.

 


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

15. Februar 2024

Glasbau2024 erfindet sich neu

Die Glasbau2024 findet am 4. und 5. April 2024 in Präsenz auf dem Campus der TU Dresden im Dülfersaal statt. Zur diesjährigen Tagung möchte der Veranstalter Neues ausprobieren: Neben dem Dülfersaal als neuen Ort erwarten die Besuchenden …

6. Dezember 2023

Ligna gibt neuen Veranstaltungszeitraum ab 2027 bekannt

Die Ligna stellt von 2027 an neue terminlich-strategische Weichen. Sie verlässt den gewohnten Veranstaltungszeitraum über den Himmelfahrtstag und wird ab 2027 weiterhin in den ungeraden Jahren – aber losgelöst vom Feiertag – im …

6. Oktober 2023

bb-Marktübersicht: Holz/(Alu)-Fenster und -Türen

Die CNC-Technik hat den Herstellern von Holz-Fenstern eine Fülle neuer Möglichkeiten zur Gestaltung von Holz/(Alu)-Fenstern und -Türen eröffnet. Die neue Generation an Fenstern zeichnet sich durch neue Eckverbindungen sowie schlanke Ansichten, …

zur Übersicht


Newsletter