15. März 2018

Solar-Antriebe zum Einheitspreis

Das Solarpanel wird ohne sichtbare Befestigungselemente oberflächeneben in den Rollladenkasten eingebaut. Foto: Bubendorff.

Auf der R+T hat Bubendorff nicht nur seine neue Produktlinie Solar vorgestellt, sondern auch mit einem besonderen Vermarktungskonzept für Aufsehen gesorgt. Die Ausstattung eines Fensters mit einem Rollladen bzw. mit einem oder zwei Klappläden - kostet einschließlich Lieferung und Montage des Rollladens bzw. der Antriebe nur 649 € inkl. MwSt.

Dieser Preis gilt ab dem Kauf von 3 Rollläden für alle Panzerformate bis zu einer Größe von 3,00 x 2,70 m (Breite x Höhe) und für die Motorisierung von Klappläden (ebenfalls ab 3 Stück) in einer Breite von 35 bis 90 cm (bei zwei Läden) bzw. 100 cm (bei einem Laden) und einer Gesamtfläche von maximal 2 m² pro Laden. Die Produkte werden ausschließlich über ein Netzwerk von Partner-Fachbetrieben verkauft und installiert.

Komplett autark

Dank einer Photovoltaik-Zelle benötigen die funkgesteuerten Rollläden und Antriebe für Klappläden keinen Stromanschluss mehr, sondern können einfach und mit wenigen Handgriffen installiert werden. In der Regel reichen anch Angaben des Herstellers 30 Minuten aus, um einen kompletten Solar iD3-Rollladen zu installieren.

Insgesamt 10 Jahre Entwicklungsarbeit stecken im neuen Solarantrieb der Serie Solar iD3. Seit der Markteinführung der ersten Solarrollladen-Serie iD3 im Jahr 2010 wurden bereits mehrere Tausend Rollläden installiert. Die dabei gesammelte Erfahrung kam der neuen Serie Solar iD3 zugute, deren Komponenten nochmals grundlegend verbessert wurden. So ist die Batterie jetzt im Block des besonders energiesparenden Motors integriert, und das Photovoltaik-Panel kann bei Bedarf auch außerhalb des Rollladenkastens platziert werden.

Detaillierte Informationen zum empfohlenen Einheitspreis finden sich auf der Website des Unternehmens.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

8. Dezember 2023

Neue Anforderungen für Prüfung und Klassifizierung von Vorhangfassaden

Fassaden sind anspruchsvolle Bauelemente, deren Funktion durch Prüfungen auf Grundlage aktueller Normen nachgewiesen werden muss. Geänderte Prüfverfahren haben zur Folge, dass die Prüfzeugnisse nicht mehr gültig sind und eine baurechtlich …

12. Januar 2024

Teckentrup sucht das hässlichste Garagentor Deutschlands

Das hässlichste Garagentor Deutschlands – muss raus: Gemeinsam mit der Redaktion der Bauherren-Zeitschrift „Renovieren“ und seinen Partnern aus Handwerk und Handel sucht Teckentrup dieses marode Tor, um es dann kostenfrei zu ersetzen. Zum …

11. März 2024

bb-Messe-Highlights Fensterbau: Baubeschlag

Vom 19. bis 22. März 2024 öffnet die Fensterbau Frontale wieder ihre Pforten für das Fachpublikum. Damit Sie Ihren Messerundgang auf dem Münchner Messegelände vorab genau planen und die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit optimal nutzen …

zur Übersicht

Newsletter