21. März 2018

bb Messe Highlights: Bauelemente

Foto: bb.

Sie sind auf der Fensterbau Frontale in Nürnberg, um sich über die Neuheiten im Bereich „Bauelemente" zu informieren? Damit Sie Ihren Messerundgang vorab genau planen und die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit optimal nutzen können, informieren wir Sie im Vorfeld der Messe mit kurzen Notizen zu den wichtigsten Neuheiten. Darüber hinaus finden Sie am Ende dieser Nachricht eine Auflistung der an der Fensterbau Frontale beteiligten Verbände und Institute mit Angabe des jeweiligen Standortes. Detaillierte Informationen finden Sie zudem in gewohnter Manier in der ausführlichen Messevorberichterstattung, die wir in den Printausgaben im Februar und März 2018 veröffentlicht haben. So wissen Sie, bei welchen Ausstellern Sie unbedingt vorbei schauen sollten.


Claras rahmenloses Fenster bietet 15 Prozent mehr Licht

Clara Fenster Fensterbau 2018
Clara Fenster mit rahmenlosem, flächenbündigem Fensterflügel ganz aus Glas. Foto: Clara Fenster.

Die Schweizer Clara Fenster AG beginnt das neue Jahr mit einer breit angelegten Produkteinführung. Der Slogan „Clara, das Fenster mit Ausblick" transportiert den zentralen Produktvorteil aus Sicht des Herstellers: Viel Gestaltungsfreiheit und 15 Prozent mehr Licht. „Andere träumen vom Fliegen, wir hatten den Traum vom rahmenlosen Blick nach draußen in die Natur", erzählt Philippe Boudot, Geschäftsführer der Clara Fenster AG. Nachdem der Fensterexperte viele Monate gemeinsam mit Industriepartnern im stillen Kämmerchen getüftelt hatte, wurde die Weltneuheit Clara erst auf dem heimischen Schweizer Markt vorgestellt. Jetzt geht Boudot mit seiner Mannschaft den nächsten Schritt und baut Verbindungen mit deutschen Fensterbauern, Planern und Architekten auf. Auf der Fensterbau ist Clara Fenster als Gast bei Gutmann Bausysteme GmbH in Halle 7 am Standplatz 342 vertreten.


Drutex präsentiert neues Rollladensystem

Drutex Fensterbau 2018
Das neue Rollladensystem wurde von Drutex selbst entwickelt. Foto: Drutex.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts des polnischen Fensterherstellers Drutex wird diesmal das neu entwickelte PVC-Rollladensystem stehen. Das bereits im Januar vorgestellte PVC-Rollladensystem wurde vom Unternehmen selbst entwickelt. Eine Besonderheit, mit der das Unternehmen den statischen Anforderungen zum einen und zum anderen der notwendigen Wärmedämmung Rechnung trägt, ist die „warme" Verstärkungskonsole aus Kunststoff. Damit werde eine hohe Steifheit der Konstruktion erreicht, aber die mit den üblichen Stahlkonsolen verbundenen Wärmebrücken vermieden. Insektenschutzgitter können sowohl von innen als auch von außen montiert werden. Vorgestellt werden aber auch die Iglo Energy Fenstersysteme als auch Holz-, Aluminium- und PVC-Türen der Iglo-, Softline- und MBReihe ebenso wie die Fassadensysteme. Drutex finden Sie in Halle 5 am Standplatz 247.


Finstral zeigt Holzfenster mit Kunststoff-Kern

Finstral Fensterbau 2018
Von innen sorgt Holz für eine die Optik, von außen das Kunststoff-Profil für Witterungsschutz. Foto: Finstral.

Finstral erweitert sein Programm mit einer Holzfensterkonstruktion: Mit einer Massivholz-Deckschale auf der Innenseite, Isolation durch ein Kunststoff-Profil im Kern und witterungsfestem Aluminium oder Kunststoff auf der Außenseite. Auch bei den neuen Fenstern stehen über ein Dutzend Flügeldesign- und Farbvarianten zur Verfügung. Von Flügelprofilen in klassischer Altbau-Optik über Verbundflügel mit innenliegender Jalousette oder Plissee bis zur Ganzglasoptik, bei der das Glas den Flügelrahmen auf der Außen- oder Innenseite überdeckt. Für die Herstellung der Massivholzblenden nutzt Finstral ausschließlich Fichte und Eiche aus PEFC-zertifizierter Forstwirtschaft, die mit wasserlöslichen Lacken in sieben klassischen Farben sowie sechs modernen Tönungen angeboten werden. Finstral finden Sie in Halle 5 am Standplatz 222 bzw. 224.


Gayko stellt Sicherheitsfenster am ift-Messestand aus

Gayko Fensterbau 2018
Oliver Gerdes lässt Kripobeamte die Einbruch-Sicherheit des Gayko-SafeGA®5000 SL Sicherheitsfensters testen. Foto: Gayko.

Gekippte Fenster werden von der Versicherung als geöffnetes Fenster gewertet, was mit dem Verlust des Versicherungsschutzes verbunden ist. Um dem abzuhelfen und um ein sicheres Lüften möglich zu machen, hat der Fensterhersteller Gayko das Gayko-SafeGA®5000 SL Sicherheitsfenster entwickelt. Dies ist in Kippstellung bei einer Öffnungsweite von 70 Millimeter RC2-geprüft und zertifiziert sowie VdS-anerkannt. Mit einer SmartHome-fähigen Variante kann Gayko auch eine besonders komfortable Lösung bieten. Der Roto NT Beschlag ist die Basis für das Sicherheitssystem, welches in einer gemeinsamen Entwicklung um das SafeGA5000 SL Fenster erweitert wurde. Das besagte Sicherheitsfenster wird am Stand des ift Rosenheim ausgestellt. Somit finden Sie Gayko als Mit-Aussteller in Halle 1 am Standplatz 515.


Hartwig & Führer: neue Akzente mit Kompotherm

Hartwig & Führer Kompotherm Fensterbau 2018
Kompotherm Aluminium-Haustüranlage mit Modell E-338 flügelüberdeckend, Naturstein Applikation Silver Grey, anthrazit ultramatt / RAL 9005, integriertes Bedienmodul mit Griffschale und Doorbird. Foto: Hartwig & Führer.

Glatt und reduziert, farbig oder mit natürlicher Holzanmutung, als vollautomatische Drehtür oder mit beeindruckender Glaskunst versehen. Eine Stärke des Haustürspezialisten Hartwig & Führer aus dem ostwestfälischen Verl ist die Umsetzung außergewöhnlicher Kundenwünsche, was die Gestaltung von Haustüren und ihr Umfeld angeht. In Nürnberg wird die neue, markant hervortretende Haustürlaibung vorgestellt, in die neben der Hausnummer auch der Name des Eigentümers eingefräst werden kann. Abends kann die Zarge auf Wunsch auch beleuchtet werden, um dem Besucher eine erste Orientierung zu geben. Auch für die Zutrittskontrolle bietet das Unternehmen Lösungen. Die „Doorbird" Videotürstation macht die Kommunikation mit dem vor dem Haus stehenden Besucher von jedem beliebigen Standort aus per App möglich. Weitere Informationen erhalten Sie in Halle 7A am Standplatz 224.


Internorm zeigt drei neue PVC-Fenstersysteme

Internorm Fensterbau 2018
Den französischen Balkon hat Internorm als Neuheit ebenfalls mit im Gepäck. Foto: Internorm.

Als besonderes Highlight präsentiert Internorm in Nürnberg neben den Itec-Lösungen drei neue Kunststoff-Fenster-Systeme. Die weiteren Neuigkeiten am Messestand reichen von einer Produkterweiterung des Holz/Aluminium-Fensters HF 410, einer Glas-Absturzsicherung für bis zum Boden reichende Fenster bis hin zu einem neuen Türenkonfigurator. Die neuen Produkte lassen sich auch im VirtualRealityModus erleben. Mehr zu den neuen Kunststoff-Fenster-Systemen wollte Internorm im Vorfeld der Messe noch nicht verraten. Diese werden im Rahmen einer Presse-Veranstaltung vorgestellt. Moderne Architektur zeichnet sich gerade durch große Verglasungen aus, im Obergeschoß werden häufig bodentiefe Fenster und Balkontüren geplant. Diese bieten freie Aussicht auf die Umgebung, benötigen jedoch eine Absturzsicherung. Mit einem französischen Balkon aus Glas bietet Internorm eine Lösung für dieses Problem. Internorm finden Sie in Halle 5 am Standplatz 223.


Kneer-Südfenster: Holz-Haustüren einmal ganz anders

Kneer-Südfenster Fensterbau 2018
Unter den außergewöhnlichen Holz- und Aluminium-Holz-Haustüren mit authentischen Oberflächen ist auch eine Variante mit Echtholzfurnier aus Baumscheiben. Foto: Kneer-Südfenster.

Mit neuen Holz-Haustüren aus so ungewöhnlichen Ausgangsmaterialien wie Fasseiche und Altholz über Aluminium-Fenster im Design alter Stahlfenster bis hin zu SmartHome tauglichen Elementen schlägt Kneer-Südfenster auf der Fensterbau thematisch einen großen Bogen. Den Besucher erwarten neben diesen Produktneuheiten ein vergrößerter Messestand sowie die bekannte Gastfreundschaft des Familienunternehmens. Vorgestellt werden eine ganze Reihe neuer exklusiver Holz- und Aluminium-Holz-Haustüren mit authentischen Oberflächen vor. Das erstmals vorgestellte Holz-Haustürsystem HT 82 kombiniert diese Oberflächen mit schlanken Ansichten. Die Haustüren bietet der Hersteller in verschiedensten Größen und Aufteilungen, beispielsweise mit verdecktem Seitenteil, integriertem Oberlicht und verdeckt liegenden Bändern. Sie bieten einen hohen Wärmeschutz und einen Sicherheitsstandard bis Widerstandsklasse RC2. Kneer-Südfenster finden Sie auf der Fensterbau Frontale in Halle 5 am Standplatz 213.


Oknoplasts Endverwender-Kampagne unterstützt Fachhändler

Oknoplast Fensterbau 2018
Mehr Durchblick für Endkunden: Diesem Ziel verschreibt sich Oknoplast mit seinem Fensterlabor „Oknoplast Lab". Foto: Oknoplast.

Mitteldichtung, g-Wert und warme Kante... Mit diesen und anderen Begriffen, mit denen Fenster beworben werden, kann der Endverbraucher in der Regel nichts anfangen. Auf der Fensterbau will der Fensterhersteller Oknoplast nicht nur sein aktuelles SmartHome-Programm „Smart Oknoplast" sowie ein neues Kunststoff-Fenstersystem mit 76 Millimeter Bautiefe als auch ein 75-Millimeter-Aluminium- Haustürsystem vorstellen. Präsentiert wird auch die neue Endverwender-Strategie, mit der die Oknoplast-Fachhandelspartner beim Verkauf unterstützt werden. Nicht mit Fach-Chinesisch, sondern in einer verständlichen Sprache soll dem Endkunden klar gemacht werden, wobei es beim Fensterkauf ankommt. Dazu bringt der Hersteller dem Haus- und Wohnungsbesitzer das Fenster als Produkt in zahlreichen Videos in seinem „Oknoplast Lab" auf YouTube nahe. Den Messestand von Oknoplast finden Sie in Halle 6 am Standplatz 102.


Schüt-Duis gründet Tochterunternehmen für SmartHome-Lösungen

Schüt-Duis Fensterbau 2018
Bei Wintergärten erfordert die Integration von Außen- und Innenbeschattung, künstlicher Beleuchtung, Fußboden- und Dachrinnenheizung ein umfassendes Know-how - das Schüt-Duis ab sofort Fachbetrieben zur Verfügung stellt. Foto: Schüt-Duis Fenster & Türentechnik.

Mit der Gründung einer Tochterfirma für Gebäude- und Elektrotechnik will das Unternehmen Schüt-Duis seine Kunden künftig im wachsenden Markt für SmartHome-Lösungen unterstützen. Damit wird auf einen wachsenden Bedarf reagiert. Endkunden immer häufiger nach SmartHome-Lösungen - und sind zudem gut informiert. Die Handwerksbetriebe können die gewünschte Rollladensteuerung per Handy oder die Integration komplexer Sicherheitslösungen jedoch oft nicht umsetzen. Diese Lücke schließt das Auricher Unternehmen. Es stellt auf der Fensterbau Frontale 2018 in Nürnberg erstmals seine neue Tochterfirma der Öffentlichkeit vor. Die Schüt-Duis Gebäude- und Elektrotechnik GmbH ist ein eingetragener Elektrohandwerksbetrieb und berät Fachkunden bei SmartHome-Lösungen und unterstützt sie bei deren Umsetzung. Sie finden Schüt-Duis Fenster & Türentechnik auf der Fensterbau Frontale in Halle 6 am Standplatz 137.


Solarlux komplettiert Glas-Faltwand-Familie

Solarlux Fensterbau 2018
Die neue Glas-Faltwand aus Holz vom Hersteller Solarlux punktet durch ihre einzigartige Oberflächenbehandlung. Foto: Solarlux.

Ein zuverlässiger Witterungsschutz, aber möglichst natürliche Oberflächen. Das wünschen sich immer mehr Kunden. Dementsprechend stellt Solarlux in Nürnberg die Holz- bzw. Holz/Aluminium-Variante der neuen Glas-Faltwand vor. Das eingesetzte Holz stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Eine aufwändige Oberflächenbehandlung mit einer umweltschonenden Lasur sorgt für Möbelqualität. Auf dem Messestand stellt Solarlux alle drei Profilvarianten der Glas-Faltwand-Familie vor und zeigt, wie sie sich in unterschiedlichste Fassadenkonzepte einfügen. An den Exponaten wird der Einbau der Glas-Faltwände in unterschiedlichsten Fassadensituationen demonstriert: als Integration in eine Pfosten-Riegel-Fassade, als Balkonverglasung mit Brüstungselement, in Verbindung mit Oberlichtern sowie als raumhohe Ausführung mit einer Flügelhöhe von drei Metern. Solarlux finden Sie auf der Fensterbau in Halle 7A am Standplatz 524.


Ventana: Kompetenz zeigt sich im Detail

Ventana Fensterbau 2018
Das Verwaltungsgebäude von Ventana macht schon deutlich, dass hier kein „gewöhnlicher" Fensterbauer seinen Sitz hat. Foto: Ventana.

Die Fensterbau wird Ventana wieder nutzen, um seine Kompetenz in Sachen Sonderbau mit Sonderfenstern und Hebe-Schiebe-Türen aus Kunststoff, zahlreichen technische Mustern und detaillierte Zeichnungen zu demonstrieren. Den Produkten von Ventana wird der Besucher aber nicht nur auf dem Stand des Unternehmens sondern darüber hinaus auf acht weiteren Ständen begegnen. Gleich gegenüber am Stand von Gealan, fällt eine ziemlich ausladende Hebe-Schiebe-Tür in Schema C ins Auge. Die Gealan S9000 Hebe-Schiebe-Tür ist als Designvariante gefertigt. Wie bereits beim letzten Mal bietet der Hersteller einen Meeting-Point. Der interessierte Fachmann kann sich am Ventana-Terminal zahlreiche technische Zeichnungen von Detaillösungen anschauen, um so per Knopfdruck die Vielfalt im Fenstersonderbau zu studieren. Ergänzend dazu werden an Handmustern weitere Details gezeigt. Das Unternehmen finden Sie am vertrautem Standort in Halle 5 am Standplatz 104 und damit in unmittelbarer Nachbarschaft von bauelemente bau.


Überblick über die Standorte der wichtigsten Verbände und Institute

BF - Bundesverband Flachglas e.V.
Halle 7A, Standplatz 202

BPH - Bundesverband ProHolzfenster e.V.
NCC Ost, Standplatz 7AF-102

Bundesverband Wintergarten e.V.
NCC Ost, Standplatz 4AF-107

FVSB - Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie e.V.
Halle 1, Standplatz 645

GKFP - RAL-Gütegemeinschaft Kunststoff-Fensterprofilsysteme e.V.
Halle 6, Standplatz 349

GMI - Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas e.V.
Halle 7A, Standplatz 202

Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren e.V.
Halle 1, Standplatz 619

ift Rosenheim GmbH
Halle 1, Standplatz 515

PIV - Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert
Halle 1, Standplatz 645

VFF - Verband Fenster + Fassade
Halle 1, Standplatz 619


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

11. September 2023

Gelebtes Netzwerk stellt Kundennutzen in den Vordergrund

Seit mehr als zwei Jahrzehnte pflegen Jens Johanni als Gebietsverkaufsleiter der Klaes GmbH & Co. KG aus Bad Neuenahr-Ahrweiler und Harald Heinzel, Bezirksleiter der Gutmann Bausysteme GmbH aus dem mittelfränkischen Weißenburg, nun ihr Netzwerk. …

17. Januar 2024

Neue Matter Bridge für Somfy RTS verfügbar

Die millionenfach installierte Sicht- und Sonnenschutzantriebe von Somfy oder anderen Marken, die mit dem RTS Funkprotokoll ausgestattet sind, können jetzt auch mit dem neuen universellen Super-Standard Matter und den Smarthome-Plattformen von Apple, Google, …

3. Januar 2024

BV ProHolzfenster lädt zum Kongress

Am 25. und 26. April 2024 veranstaltet der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) seinen 14. ProHolzfenster-Kongress. Gleichzeitig feiert der Verband sein 30-jähriges Bestehen. Für dieses Haupt-Event der Branche im Sanaa-Gebäude des …

zur Übersicht

Newsletter