25. Februar 2019

Neue CI bei Alukon

Das neue Alukon Firmenlogo wurde erstmalig auf der BAU offiziell vorgestellt. Foto: Alukon.

Nachdem sich Alukon 2015 am Firmenstandort Konradsreuth um mehr als 12.000 m² vergrößert hat und 2017 der Zusammenschluss mit Schlotterer rollcom - heute Alukon Haigerloch - folgte, entschied der Hersteller von Rollladen-, Sonnen- und Insektenschutzlösungen, diese Veränderungen mit einer neuen Corporate Identity zu festigen und nach außen widerzuspiegeln.

Mit insgesamt 500 Mitarbeitern an den beiden Standorten im bayerischen Konradsreuth und im schwäbischen Haigerloch produziert Alukon seine Produkte. Der Erweiterungsbau stellt Alukon am Standort Konradsreuth neue räumliche Kapazitäten bereit und ermöglicht zukünftiges Wachstum. Mit dem Bau eines neuen Werkes in Haigerloch hat Alukon nicht nur die regionale Nähe zu seinen Kunden erhöht, sondern auch die Optimierung der Arbeitsabläufe ermöglicht.

Neues Firmenlogo

Um diese Veränderungen auch nach außen zu zeigen, hat sich der Hersteller für eine neue Corporate Identity mit neuem Firmenlogo entschieden. Das neue Logo wurde erstmalig auf der BAU 2019 präsentiert. Im Zuge des Wandels hat Alukon auch seinen Online-Auftritt optimiert. Die neue Website zeigt sich benutzerfreundlich, modern gestaltet und auf dem neusten Stand der Technik. Für Architekten, Händler und Verarbeiter bietet der neue Webauftritt aber nicht nur Informationen rund um Sonnen- und Insektenschutz, sondern auch zielorientierte Fachportale, in denen unter anderem Planungsunterlagen und technische Details zu finden sind.

„Wir entwickeln uns stetig weiter und freuen uns, dies mit unserem neuen Auftritt auch unseren Partnern widerzuspiegeln", so Klaus Braun, Geschäftsführer bei Alukon.

Die Homepage von Alukon steuern Sie am besten über diesen Link an.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

23. November 2023

„Entlastung zum Anziehen“

Die häufigsten Gründe, warum sich Arbeitnehmer krankmelden, sind noch immer Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle oder andere Erkrankungen des Muskel-Skelet-Systems. Dafür bietet das Unternehmen hTrius aus Horb am Neckar eine Lösung: …

27. März 2024

„Wir brauchen Klarheit, Offenheit und Planbarkeit“

Traditionell lädt die Internorm International GmbH Anfang März zum Jahrespressegespräch, um die Fachpresse über den Verlauf des zurückliegenden Geschäftsjahres zu berichten. Auf Grund der schwierigen Rahmenbedingungen in einer Reihe …

22. Februar 2024

Erste revitalisierte Fassade bei Lenderoth vorgestellt

Unter dem Motto „Fassadenbau der Zukunft“ fand am 15. Februar 2024 beim Bremer Metallbauunternehmen Lenderoth die offizielle Vorstellung einer revitalisierten Fassade statt. Einbauort der besagten Fassade war das Gebäude von Lenderoth selbst, ein …

zur Übersicht

Newsletter