31. Januar 2023

ClimaplusSecurit gewinnt neues Mitglied

Thomas Kerscher, Geschäftsführer der Amberger Glas GmbH & Co. KG. Foto: Amberger Glas

Zum Jahresbeginn 2023 ist die Amberger Glas GmbH & Co. Herstellungs- und Vertriebs-KG Mitglied bei ClimaplusSecurit (CSP) geworden. Das Partnernetzwerk von Saint-Gobain Glass vereint als einer der größten europäischen Zusammenschlüsse glasverarbeitender Unternehmen über 50 meist mittelständisch geprägte Unternehmen, die ihre Kompetenz für anspruchsvolle Glaslösungen bei Isolier- und Sicherheitsglas bündeln.

Das 1970 gegründete Unternehmen Amberger Glas verstärkt zum einen die Präsenz des Netzwerks im süddeutschen Raum, zum anderen ist es mit seiner hauseigenen und ebenfalls schon über 50 Jahre bestehenden Glaserei bundesweit mit anspruchsvollen Verglasungsarbeiten vertreten. Dafür wurde im vergangenen Jahr in einen neuen VSG-Zuschnitt investiert. Noch in diesem Jahr wird außerdem der Floatglas-Zuschnitt auf den neuesten Stand der Technik gebracht und umfangreich modernisiert. Mit insgesamt 60 Mitarbeitenden können im oberpfälzischen Amberg derzeit jährlich rund 160.000 Quadratmeter Isolierglas hergestellt werden, davon etwa 65 Prozent Dreifach-Isolierverglasungen.

„Für unsere sehr komplexen Projekte im Objektgeschäft fertigen wir flexibel bis fünf Meter Länge und 2,5 Meter Höhe sowie bis zu 750 Kilogramm Scheibengewicht“, erklärt Geschäftsführer Thomas Kerscher. „Diese Schwergewichte liefern wir mit eigenen LKWs und einer hauseigenen Logistik nicht nur bundesweit aus, sondern montieren sie auf Wunsch auch mit unseren erstklassig geschulten Monteuren selbst.“ Die Produktpalette von Amberger Glas erstreckt sich weit über das „normale“ Isolierglas hinaus. Zum Sortiment gehören auch Gläser mit Jalousien beziehungsweise Lichtlenklamellen im Scheibenzwischenraum sowie Alarmgläser und Scheiben für Structural Glazing.

Kompetenz erweitern

Mit dem Beitritt zum Partnernetzwerk will Amberger Glas seine Kompetenz bei Funktionsgläsern erweitern: „Im Objektgeschäft geht es nicht allein um Wärmeschutz, sondern oft auch um Sonnen- oder Schallschutz sowie natürlich um Sicherheitsglas. In diesem Bereich hat Saint-Gobain überzeugende Produkte. Als CSP-Partner profitieren wir – und damit dann auch unsere Kunden – vom Support und dem Know-how-Transfer innerhalb des Netzwerks“, schließt Kerscher.

Auf die Homepage von Amberger Glas geht es hier entlang…

…und zum virtuellen Auftritt von ClimaplusSecurit gelangen Sie über diesen Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

23. November 2023

„Entlastung zum Anziehen“

Die häufigsten Gründe, warum sich Arbeitnehmer krankmelden, sind noch immer Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle oder andere Erkrankungen des Muskel-Skelet-Systems. Dafür bietet das Unternehmen hTrius aus Horb am Neckar eine Lösung: …

6. Februar 2024

Semco eröffnet Vertriebsbüro in Berlin

In der Metropolregion Berlin wird im großen Stil neu gebaut und saniert, so die Semcoglas Holding GmbH. Für Semco ist es daher ein Muss, mit einem eigenen Vertriebsbüro in der Hauptstadt vertreten zu sein. „Unser neuer Standort mit …

31. Oktober 2023

Flachglas-Industrie feilt an ihrer Energiebilanz

Flachglas für Fenster und andere Anwendungen wird unter Temperaturen von über 1.000 Grad produziert. Kein Wunder also, dass die Flachglasindustrie zu den Großverbrauchern von Erdgas gehört. Der Krieg in der Ukraine und das darauffolgende …

zur Übersicht

Newsletter