11. Juni 2024

Geschäftsführungswechsel und Umfirmierung bei der Christophe Lenderoth GmbH

Christophe Lenderoth (l.) hat die Christophe Lenderoth GmbH an Marcel Neubauer verkauft. Das Unternehmen firmiert ab sofort unter Neubauer GmbH. Foto: Christophe Lenderoth GmbH

Zum 1. Juni 2024 hat der bisherige Geschäftsführer Christophe Lenderoth die Christophe Lenderoth GmbH (Bremen) an Marcel Neubauer, Geschäftsführer der ebenfalls in Bremen ansässigen Boetker Metall + Glas GmbH & Co. KG, verkauft. Zukünftig firmiert das traditionsreiche Glasfassaden- und Metallbau-Unternehmen unter dem neuen Namen Neubauer GmbH.

Die kürzlich erfolgte Übernahme bringt nicht nur zwei, sondern drei etablierte Metallbau-Unternehmen in einer starken Allianz zusammen: Boetker Metall + Glas GmbH & Co. KG, die Neubauer GmbH sowie die weiterhin von Christophe Lenderoth geführte Lenderoth Service GmbH. Für Christophe Lenderoth bedeutet der Verkauf des Familienunternehmens vor allem neue berufliche Möglichkeiten: „Ich wollte die Unternehmensnachfolge frühzeitig regeln und mich ganz auf meine Aufgaben in der Lenderoth Service GmbH fokussieren. Die Übernahme eröffnet eine enge Zusammenarbeit zwischen drei führenden Unternehmen der Branche.“

Der neue Geschäftsführer ergänzt: „Durch diesen strategischen Zukauf eines bisherigen Marktbegleiters können wir unsere Kapazitäten zur Abwicklung aktueller Projekte deutlich ausweiten, denn unsere Auftragsbücher sind voll.“

„Win-Win-Situation“ für beide Unternehmen

Mit dem strategischen Zusammenschluss schaffen die beteiligten Firmen gezielt Synergien, um Lösungen im Glasfassaden- und Metallbau sowie in der Wartung und Instandhaltung voranzutreiben. Dabei legen die Beteiligten großen Wert auf das Thema Kontinuität.

Neubauer betont: „Alle bestehenden Verträge und Projekte der Christophe Lenderoth GmbH werden in der Neubauer GmbH fortgeführt und alle Mitarbeiter übernommen. Nicht zuletzt wird die neue Konstellation es ermöglichen, die führende Position als Metallbauspezialist in Bremen und der umliegenden Region zu behaupten, weiter zu expandieren und die Marktposition nachhaltig zu festigen – insbesondere im Projektgeschäft sowie den Bereichen Automatiktüren und Serviceleistungen.

Neubauer resümiert: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die zukünftigen Projekte – denn diese Partnerschaft ist eine echte Win-Win-Situation für alle.“

Auf die Homepage der Lenderoth Service GmbH geht es hier entlang…

…und zum virtuellen Auftritt der Boetker Metall + Glas GmbH & Co. KG gelangen Sie über diesen Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der ePaper-Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

 

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

25. September 2023

Ernst Schweizer AG verkauft Geschäftsbereich Fassaden

Die Ernst Schweizer AG legt den Fokus in Zukunft auf ihr stark wachsendes Produkt- und Zuliefergeschäft und verkauft ihren Geschäftsbereich Fassaden zum 1. Januar 2024 an die Geilinger AG. Im Gegenzug wird Schweizer Minderheitsaktionär bei …

22. April 2024

Variantenreiche Lösungen bis hin zum Passivhausniveau

Die Pfosten-Riegelkonstruktion von Bug Aluminium-Systeme bietet dem Verarbeiter einen großen Spielraum für die architektonische Gestaltung transparenter Gebäudehüllen. Bug bietet mit der Pfosten-Riegelkonstruktion „Fassade 50“ …

22. April 2024

Neue Recycling-Technologien für europäisches Aluminium

Das AIT Austrian Institute of Technology mit Sitz in Wien leitet das EU-Projekt RecAL, das Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizenz in der Aluminiumindustrie im Fokus hat.

Das Projekt RecAL (Recycling technologies for circular …

zur Übersicht

Newsletter