21. März 2018

bb Messe Highlights: Profile

Grafik: aluplast.

Sie sind auf der Fensterbau Frontale in Nürnberg, um sich über die Neuheiten im Bereich „Profile" zu informieren? Damit Sie Ihren Messerundgang vorab genau planen und die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit optimal nutzen können, informieren wir Sie im Vorfeld der Messe mit kurzen Notizen zu den wichtigsten Neuheiten. Darüber hinaus finden Sie am Ende dieser Nachricht eine Auflistung der an der Fensterbau Frontale beteiligten Verbände und Institute mit Angabe des jeweiligen Standortes. Detaillierte Informationen finden Sie zudem in gewohnter Manier in der ausführlichen Messevorberichterstattung, die wir in den Printausgaben im Februar und März 2018 veröffentlicht haben. So wissen Sie, bei welchen Ausstellern Sie unbedingt vorbei schauen sollten.


aluplast hat Lösungen für eine effiziente Fensterfertigung

aluplast Fensterbau2018
Mit der neuen woodec-Oberfläche erhalten Kunststoff-Fenster nicht nur die Optik von Holzfenstern, sie fühlen sich auch so an. Foto: aluplast.

Auf der letzten Fensterbau hatte aluplast die Standbesucher zu ihrer Einschätzung der wichtigsten Branchentrends befragt. Die Ergebnisse haben maßgeblich die Entwicklung der Produkte mitgeprägt, die der Branche in diesem Jahr auf der Messe präsentiert werden. Dabei wurde wie gewohnt auch auf die Möglichkeit einer einfachen Verarbeitung geachtet. Mit zwei neuen Design-Varianten kommt aluplast nach Nürnberg. Die neue woodec-Oberfläche verbindet einen echten Holz-Look mit allen praktischen Vorteilen eines Kunststoff-Fensters. Sie ist nicht nur optisch kaum von dem natürlichen Material zu unterscheiden, sie fühlt sich auch so an. Gezeigt wird die neue Oberfläche in drei zeitgemäßen Oberflächenvarianten. Darüber hinaus zeigt aluplast ein System speziell für Alu-Deckschalen sowie neue Schiebekonstruktion smart-slide. Das Unternehmen finden Sie auf der Fensterbau in Halle 5 am Standplatz 139.


Gealan informiert mittels Themeninseln

Gealan Fensterbau 2018
Der neu konzipierte Messestand mit den Themeninseln. Grafik: Gealan.

Unter dem Motto „Innovation mit System" steht der Messeauftritt von Gealan auf der Fensterbau Frontale 2018. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Bereichen Oberflächentechnologie, Digitalisierung und Automatisation. In eigenen Themeninseln informiert Gealan auf seinem Messestand die Besucher zu Themen wie SmartHome sowie über Möglichkeiten zur Erschließung neuer Verkaufswege durch die Verbindung von realen und virtuellen Welten bis hin zu BIM. Alle Themen sind mit dem Messestand und seinen Exponaten verknüpft und können dadurch von den Messegästen direkt auf dem Stand erlebt und ausprobiert werden. Zentrales Thema ist dabei auch die Automatisierung von Fenster, Haustür und Hebe-Schiebe-Tür in der Gesamtheit notwendiger Öffnungslösungen für ein Gebäude, um mehr Komfort für den Nutzer zu generieren. Gealan finden Sie in Halle 5 am Standplatz 103.


Inoutic bringt neue Fensterprofil- und Rollladensysteme

Inoutic Fensterbau 2018
Mit einem völlig überarbeiteten Standkonzept hat Inoutic den Rahmen für einen intensiven Austausch mit seinen Kunden geschaffen. Grafik: Inoutic.

Mit der Präsentation des neuen Fensterprofilsystem „Elegante" und dem neu entwickelten Rollladensystems Protex 2.0 zeigt Inoutic auch, wie er echte Partnerschaft versteht. Denn beide Neuheiten haben die Produktmanager von Inoutic in enger Zusammenarbeit mit Kunden und Marktpartnern entwickelt. „Mit unseren Konzepten für die Zukunft richten wir uns konsequent am Geschäftserfolg unserer Kunden aus. Auf der Fensterbau 2016 wurde das Design für ‚Elegante‘ von unseren Besuchern mit bestimmt, 2018 stellen wir das fertige System vor", so der Vertriebsleiter Jörn Schütte. Ausdruck findet das neue Selbstverständnis auch in der Ankündigung der Service-Offensive 2018, die z.B. neben der Reduzierung der Lieferzeiten und der vereinfachten Identifizierung von Profilen auch die Weiterentwicklung des Extranets „Inoutic Online" vorsieht. Inoutic erwartet die Besucher in Halle 6 an den Standplätzen 203 & 302.


profine präsentiert neue 70 mm Systemplattform

profine Fensterbau 2018
Die neue 70 mm Systemplattform von profine feiert ihre Premiere auf der Fensterbau Frontale 2018. Grafik: profine.

In Nürnberg will das Systemhaus profine mit seinen Profilmarken KBE, Kömmerling und Trocal seine gesamte Systemvielfalt vorstellen, die von Dreh/Kipp-Systemen über Schiebe-Lösungen bis hin zu Aluminium-Systemen reicht. Zu den Highlights zählen auch der Montage-Service HeldA sowie die Sicherheitslösung „Lockstar". Darüber hinaus zeigt profine sein großes farbliches Gestaltungsspektrum mit Foliendekoren, Aluminiumschalen und der Oberflächentechnologie „proCoverTec". Auch das Thema erfolgreiche Vermarktung für die Partnerbetriebe gehört zum Messeprogramm. Neben KBE und Trocal bietet insbesondere die Premiummarke Kömmerling mit ihrer integrierten Werbe- und Vermarktungsunterstützung den Fachbetrieben neue Möglichkeiten. Nicht nur in Sachen Standbau, sondern auch beim Programm kündigt das Unternehmen Überraschungen an. Die profine-Gruppe finden Sie auf der Fensterbau in Halle 7 am Standplatz 453.


Rehau zeigt „Alarmfenster"

Rehau Fensterbau 2018
Ralf Bauer erläutert die Funktion des im Fensterrahmen integrierten Alarmsensors. Foto: bb.

Einen Einbruch vereiteln, noch bevor der Einbrecher überhaupt Hand anlegt und der eingesetzte Kuhfuß Schäden am Fensterrahmen anrichtet? Möglich wird das mit dem von Rehau entwickelten Alarmmodul zur Integration im Fensterrahmen. Der von Rehau entwickelte Alarmsensor wird außen am oberen Querstück des Fensterrahmens positioniert. Er erfasst Bewegungen im Brüstungsbereich. Sollte diese der Fall sein, blinkt eine rote LED-Leuchte, die dem potenziellen Einbrecher klar macht, dass er es mit einem zusätzlich geschützten Fenster zu tun hat. Die neue Generation des faserverstärkten Fenstersystems Geneo soll dagegen noch größere Fensterelemente ohne und mit dem Einsatz von Stahlverstärkungen möglich machen. Die Chance eines lukrativen Geschäftes bietet das fränkische Systemhaus mit der Möglichkeit der farblichen Auffrischung von neuen oder bereits eingebauten Fenstern auf der Innenseite. Auf der Fensterbau finden Sie Rehau in Halle 4A am Standplatz 123.


Salamander ergänzt Schiebeprogramm

Salamander Fensterbau 2018
Die Salamander-Geschäftsführung fiebert der Fensterbau Frontale 2018 in Nürnberg entgegen. Foto: Salamander Industrie-Produkte.

Auf seinem neu konzipierten Messestand lädt der Systemhersteller Salamander seine Gäste zum Besuch des „Zeittunnels" ein, der durch die langjährige Unternehmensgeschichte führt. Anlass der Zeitreise ist das 100-jährige Bestehen des Hauptstandortes in Türkheim/Unterallgäu. Das Highlight am Ausgang des Tunnels ist die weiterentwickelte evolutionDrive Hebeschiebetür, die bereits im Jahr 2016 ihre Premiere feierte. Der Fokus liegt dabei auf der neuen Lösung „evolutionDrive: Free", die mit ihrem niedrigen Rahmen für Festverglasungen ein elegantes Erscheinungsbild abgibt. Mit schlanke Rahmenkonturen und die großzügigen Glasflächen wird die Konstruktion dem Wunsch vieler Kunden nach hohen Glasanteilen gerecht. Mit einer Aluvorsatzschale in einem Goldton macht das Unternehmen auf die vielfältigen Möglichkeiten der Farbgestaltung aufmerksam. Salamander finden Sie in der Halle 7 am Standplatz 219.


Veka präsentiert Konzepte zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

Veka Fensterbau 2018
Auf dem 1.000 m² großen Messestand zeigt die Veka AG nicht nur ihre breite Palette an Produkten und Serviceleistungen. Es werden dem Besucher auch Konzepte zur Zukunftssicherung vorgestellt. Grafik: Veka.

„Veka - Zukunft gestalten". Dieses Motto hat der Sendenhorster Systemgeber gewählt, um ein umfangreiches Paket an Lösungen für die auf die Branche zukommenden Herausforderungen zu präsentieren. Dies reicht von Beispielen für die sinnvolle Nutzung von Digitalisierung in der Fensterherstellung, über die nutzerfreundliche Einbindung von Fenstern in SmartHome-Konzepte bis hin zu Antworten im Bereich Barrierefreiheit. „Die Zukunft zu gestalten bedeutet für uns nicht nur, den Fensterherstellern als starker, verlässlicher Partner praxistaugliche Innovationen und durchdachte Produkte anzubieten. Es geht vielmehr darum, die richtigen Themenfelder zu besetzen und Lösungen anzubieten, damit unsere Partner im Markt auch zukünftig weiter im Vorteil sind", erläutert Bonifatius Eichwald, Veka-Vorstand für Vertrieb und Marketing, die Zielsetzung. Veka stellt auf der Fensterbau in Halle 6 am Standplatz 253 aus.


Überblick über die Standorte der wichtigsten Verbände und Institute

BF - Bundesverband Flachglas e.V.
Halle 7A, Standplatz 202

BPH - Bundesverband ProHolzfenster e.V.
NCC Ost, Standplatz 7AF-102

Bundesverband Wintergarten e.V.
NCC Ost, Standplatz 4AF-107

FVSB - Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie e.V.
Halle 1, Standplatz 645

GKFP - RAL-Gütegemeinschaft Kunststoff-Fensterprofilsysteme e.V.
Halle 6, Standplatz 349

GMI - Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas e.V.
Halle 7A, Standplatz 202

Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren e.V.
Halle 1, Standplatz 619

ift Rosenheim GmbH
Halle 1, Standplatz 515

PIV - Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert
Halle 1, Standplatz 645

VFF - Verband Fenster + Fassade
Halle 1, Standplatz 619


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

10. Januar 2024

Einladung zur Projektvorstellung

Der 22. Februar 2024 ist für die Gewerbliche Akademie für Glas-, Fenster- und Fassadentechnik in Karlsruhe ein besonderer Tag. Denn an diesem Tag wird ein Projekt seiner Bestimmung übergeben, das im Juni 2022 mit einer ernüchternden Erkenntnis …

6. März 2024

ProHolzfenster-Kongress gibt Impulse fürs kreislaufgerechte Bauen

Das kreislaufgerechte Bauen ist eines der Schwerpunktthemen beim 14. ProHolzfenster-Kongress am 25. und 26. April 2024 in Essen. Worum es dabei im Detail geht, möchte der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) seinen Gästen beim Kongress aus zwei …

13. Oktober 2023

Iso-Chemie qualifiziert zum „Fachmonteur Fugenabdichtung“

Anfang 2023 hat die Gütegemeinschaft Gebäudeabdichtungssysteme e.V. in Zusammenarbeit mit der RAL-Akademie in Bonn ein zweistufiges Ausbildungskonzept ins Leben gerufen. Die Weiterbildung „RAL qualifizierte*r Fachmonteur*in Fugenabdichtung – …

zur Übersicht

Newsletter