2. Dezember 2021

Veka und Homematic IP entwickeln smarte Fenster

Andreas Hartleif (l.), Vorstandsvorsitzender der Veka AG, und Prof. Heinz-Gerhard Redeker, Vorsitzender bei eQ-3, freuen sich über die exklusive Partnerschaft. Foto: Veka AG

„Ein smartes Zuhause braucht smarte Fenster.“ Dies ist die gemeinsame Überzeugung der eQ-3 AG und der Veka AG. Aus diesem Grund bündeln der europäische Home-Control-Marktführer und der weltweit agierende Systemgeber ihre Expertisen und entwickeln in einer exklusiven Partnerschaft intelligente Fenster auf Basis von Homematic IP.

Bei der Entwicklung neuer Produkte setzt Veka fortan exklusiv auf die Technologie von Homematic IP. Alle Produkte werden vollständig kompatibel zur Homematic IP Cloud sein und sich nahtlos in bestehende Homematic IP Installationen einbinden lassen. Die Vorteile für den Nutzer sind glasklar: direkte Steuerung auch aus der Ferne über die kostenlose Homematic IP App, VDE zertifizierte Protokoll-, IT- und Datensicherheit sowie eine intelligente Vernetzung mit weiteren Homematic IP Geräten wie Wandthermostaten und CO2-Sensoren.

Gleichzeitig profitieren Kunden von der gewohnten Veka Qualität und der jahrzehntelangen Erfahrung des Unternehmens. Die ersten im Rahmen der Kooperation entwickelten Produkte werden im Jahr 2022 verfügbar sein. Neben Eigenentwicklungen wird Veka auch passende Lösungen zum Thema Fenster und Türen aus dem breiten Produktportfolio von Homematic IP anbieten.

„Fenster sollte Teil des Smart Homes sein“

„Ähnlich wie sich ein herkömmliches Fenster in ein Gebäude einfügt, sollte ein intelligentes Fenster auch Teil des Smart Homes sein“, bringt der Vorstandsvorsitzende der Veka AG, Andreas Hartleif, die gemeinsame Idee auf den Punkt. „Mit Homematic IP haben wir die perfekte Lösung gefunden, um unsere Produkte in ein etabliertes Smart-Home-System zu integrieren – mit allen daraus resultierenden Vorteilen für unsere Kunden. Wir freuen uns darauf, im kommenden Jahr die ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit präsentieren zu können.“

Prof. Heinz-G. Redeker, Gründer und Vorstandsvorsitzender der eQ-3 AG, ergänzt: „Wir sind stolz, dass sich Veka als Marktführer im Bereich Fensterprofile für eine exklusive und langfristige Partnerschaft mit Homematic IP entschieden hat – ein weiterer Beleg dafür, dass Homematic IP als zukunftssicherer Smart-Home-Standard überzeugt. Durch die Kooperation erschließen wir einen essenziellen Bereich der Hausautomation und bieten den Nutzern von Homematic IP in absehbarer Zeit noch mehr Möglichkeiten, ihr smartes Heim ganz den eigenen Wünschen anzupassen.“

Auf die Homepage von eQ-3 geht es hier entlang…

…mehr Informationen zu Homematic IP gibt es hier.

Zum virtuellen Auftritt von Veka gelangen Sie über diesen Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

6. September 2023

Jahrestagung 2023 des Bundesverbandes Wintergarten e.V.

Im November ist es wieder so weit: Die Wintergartenbauer treffen sich am 9. und 10. November 2023 in Berlin zu den Wintergartentagen. Auf dem Programm der Veranstaltung des Bundesverbandes Wintergarten e.V. stehen fundierte Fachvorträge, die unterschiedliche …

7. Mai 2024

„Nachhaltige“ Partnerschaft beim Fenstertausch

Nachhaltig und dem ursprünglichen Farbkonzept entsprechend: Bis 2026 sollen im Rahmen einer energetischen Sanierung in den insgesamt 643 Wohnungen der Hans-Martin-Helbich-Siedlung in Berlin-Buckow neue Fenster verbaut werden. Hinsichtlich des Recyclings …

13. Februar 2024

Vollbelegung zur Bau 2025

In rund elf Monaten wird die Bau 2025 wieder zum gewohnten Zeitpunkt im Januar an den Start gehen. Knapp ein Jahr vor Messebeginn liegt der Anmeldestand bei Ausstellern und Fläche im vergleichbaren Zeitraum auf dem Niveau der Bau 2023. Daher wird die Bau …

zur Übersicht

Newsletter