6. März 2024

Erfolgreiche Teilnahme an Verbrauchermesse

TMP Fenster + Türen GmbH auf der Thüringen-Ausstellung

Über dem Messestand war ein Terrassendach mit Lamellen montiert, so dass die Funktionen gleich ausprobiert werden konnten. Foto: Michael Schlutter

„Wir sind sehr positiv überrascht“ – so lautet das Fazit der TMP Fenster + Türen GmbH, die in diesem Jahr erstmals seit einigen Jahren wieder als Aussteller auf der Thüringen-Ausstellung in Erfurt teilgenommen hat. „In den Gesprächen mit potenziellen Kunden kam immer wieder das Thema Sanierung auf, ein Indiz dafür, dass auch im Endkundenbereich die Bereitschaft zur energetischen Erneuerung der eigenen Fenster und Türen immer wichtiger wird“, so TMP-Geschäftsführer André Leffler.

Die Nachfrage vor Ort nach Türen, Insektenschutz- und vor allem nach Outdoor-Living-Produkten war groß, ebenso wie Service- und Wartungsanfragen. Die meisten Besucher erkundigten sich nach Haustüren oder Terrassenüberdachungen. Hierbei stand besonders eine neue Terrassenüberdachung mit kippbaren Lamellen im Mittelpunkt, die am TMP-Stand besichtigt und auch gleich ausprobiert werden konnte. Bei dieser Lösung kann im Sommer bei geöffnetem Dach die warme Luft ungehindert nach oben abziehen. Wird die Sonne zu stark oder es regnet, können die stabilen Lamellen mit einem Knopfdruck elektrisch geschlossen werden.

Smarte Haustür

Die zweite Neuheit war eine „smarte Haustür“, welche sich automatisch öffnet, wenn die Nutzer nach Hause kommen. Zusätzlich lässt sie sich bequem per Smartphone und Smartwatch auch von überall aus öffnen und schließen. Günstig für angemeldete Handwerker oder Besucher, denen der Hauseigentümer so den Zugang zu Haus oder Wohnung gestatten kann. Die klassische Nutzung eines Haustürschlüssels bleibt dabei weiterhin möglich.

Im Bereich Fenster gab es entsprechend den aktuellen Trends vorwiegend Anfragen zur Nachrüstung im Altbau mit energiesparenden Lösungen.

„Fertigung der Zukunft“

Auch im Stammwerk in Bad Langensalza ist inzwischen die komplette Fertigung hochmodern und damit effizienter geworden. „Wir haben Anfang 2023 mit dem Programm ,Fertigung der Zukunft‘ begonnen, welches jetzt kurz vor dem Abschluss steht. Damit wollen wir für zukünftige Aufgaben gut gerüstet sein“, so Leffler. Komplett neue Fertigungslinien inklusive der zugehörigen Maschinen, kürzere Wege zwischen den einzelnen Bearbeitungsschritten und ein eigenes Logistikzentrum mit Hochregallager, wodurch Lieferzeiten und -engpässe bei Bauherren abgefedert und die Produkte unfallfrei zwischengelagert werden können, sind dabei nur einige Highlights. Fast vier Millionen Euro wurden hierbei investiert. Damit wurden auch die körperlich schweren Tätigkeiten deutlich reduziert. Neben den Erleichterungen für die Beschäftigten will das Unternehmen so auch attraktiver für neue Fachkräfte werden. 

Weitere Informationen zur TMP Fenster + Türen GmbH finden Sie hier.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der ePaper-Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

24. Mai 2024

Kneer-Südfenster nimmt neues Presswerk in Betrieb

Die Zusammenarbeit zwischen Kneer-Südfenster und der Soldo-Group begann durch eine glückliche Fügung im Jahr 2011 auf der Bau in München. Bei der Gelegenheit konnten sich die beiden Familien und Unternehmen kennenlernen. 13 Jahre später …

1. März 2024

bb-Messe-Highlights Fensterbau: Glas und Zubehör

Vom 19. bis 22. März 2024 öffnet die Fensterbau Frontale wieder ihre Pforten für das Fachpublikum. Damit Sie Ihren Messerundgang auf dem Münchner Messegelände vorab genau planen und die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit optimal nutzen …

17. November 2023

Zuverlässig in herausforderndem Marktumfeld

Unter dem Motto: „Zukunft.Bauen.Jetzt!“ lud der Beschlaghersteller Roto, mit Hauptstandort in Leinfelden-Echterdingen, zum mittlerweile 18. Internationalen Fachpressetag nach Graz ein. „Die drei Divisionen der Roto-Gruppe konnten im …

zur Übersicht

Newsletter